airBaltic setzt Höhenflug fort

Fluggesellschaft steigert Umsatz und Passagierzahlen im ersten Halbjahr 2006
Bertold Flick, Präsident der airBaltic (PresseBox) (Riga/Berlin, ) Die lettische Fluggesellschaft airBaltic (www.airbaltic.de) setzt ihren erfolgreichen Geschäftskurs von 2005 auch im ersten Halbjahr 2006 fort: Der Umsatz von airBaltic belief sich für die ersten sechs Monate von 2006 auf 72,36 Millionen Euro, was einer Steigerung von 33 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2005 entspricht. Das Betriebsergebnis (EBITDAR – Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Miete) belief sich auf 8,35 Millionen Euro und erhöhte sich damit um 74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Ergebnis der Fluglinie weist für die erste Hälfte von 2006 einen Gewinn von 1,4 Millionen Euro aus, was einer Steigerung von 5,9 Millionen Euro gegenüber 2005 (Verlust von 4,51 Millionen Euro) entspricht.

Auch beim Ausbau des Fluggeschäfts konnte airBaltic gute Ergebnisse erzielen: In den ersten sechs Monaten von 2006 eröffnete die lettische Fluglinie acht neue Flugrouten ab Riga und vier ab Vilnuis. Ingesamt beförderte airBaltic in der ersten Hälfte dieses Jahres fast 635.000 Passagiere – das sind 44 Prozent mehr als im entsprechenden Zeitraum 2005.

Zunahme von Erträgen und Passagierzahlen
„Die 33-prozentige Steigerung der Erträge aus Geschäftstätigkeiten sowie die 44-prozentige Zunahme der Passagierzahlen im ersten Halbjahr 2006 im Vergleich zum ersten Halbjahr 2005 bezeugen das anhaltende Wachstum der Fluglinie. Im letzten Halbjahr eröffnete airBaltic insgesamt zwölf neue Flugrouten, wobei sich der Knotenpunkt in Vilnius sehr positiv entwickelt. Der Wettbewerb auf dem Flugverkehrsmarkt ist intensiv und wir erwarten, dass er auch in Zukunft noch weiter wachsen wird. Dank der positiven Entwicklung unseres Unternehmens insgesamt schließen wir das erste Halbjahr 2006 mit einem Gewinn von 1,4 Millionen Euro ab”, kommentiert Bertolt Flick, Präsident der airBaltic, die Ergebnisse der Fluglinie.

Im ersten Halbjahr 2006 hat die airBaltic am internationalen Flughafen von Riga einen Marktanteil von 38,2 Prozent und in Vilnius von 33,4 Prozent gewonnen. Buchungen von Flugtickets wurden im ersten Halbjahr 2006 bereits zu 37,4 Prozent über das Internet abgewickelt.

Neustart nach Kaliningrad
Am 2. Juli hat airBaltic eine neue Flugroute von Riga nach Kaliningrad eröffnet. Seit dem 16. August 2006 fliegt die Fluggesellschaft auch von Kaliningrad nach Kopenhagen. Zudem plant airBaltic ihre Flugzeugflotte noch vor Ende des Jahres um eine weitere Boeing-737-Maschine zu erweitern.

Tickets sind in der airBaltic Zweigniederlassung in Berlin, Torstrasse 177, D-10115 Berlin, Tel.: 01805-24 72 25 (D), 0820-600 830 (A), Fax: +49- 30-27 87 88 77, im Internet unter www.airbaltic.com sowie in jedem Reisebüro erhältlich.

Kontakt

Air Baltic
Hauptstrasse 117
D-10827 Berlin
Marita Schultz
SCHWARTZ Public Relations
Oliver Lubich
Air Baltic
Area Manager Germany, Austria & Switzerland
Stefanie Machauf
SCHWARTZ Public Relations

Bilder

Social Media