ReadSoft wächst weltweit weiter

Halbjahresergebnisse weltweit und in Deutschland im Plus
Die ReadSoft-Niederlassung in Neu-Isenburg übertraf den Umsatz im Vorjahreszeitraum um 20,5 Prozent. (PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Der schwedische Anbieter von Document-Automation-Lösungen ReadSoft meldet mit seinen Halbjahreszahlen 2006 weiterhin Wachstum. Die Ergebnisse der ersten beiden Quartale weisen einen weltweiten Umsatz von 23,6 Millionen Euro aus. Damit übertraf der Hersteller von Formular- und Rechnungsverarbeitungssoftware den Vorjahreszeitraum um 20 Prozent. Die Lizenzerträge in Höhe von 8,7 Millionen Euro haben einen Anteil von 37 Prozent am gesamten Ertrag. In diesem Ergebnis sind überwiegend die Lizenzen für die eigenentwickelten Softwareprodukte enthalten, aber auch Lizenzen für externe Software, die ein Bestandteil in Gesamtlösungspaketen von ReadSoft sind. Zum Wachstum im ersten Halbjahr trugen vor allem Agreements mit multinationalen Unternehmen bei. Hierzu zählen die weltweiten Rahmenverträge mit ThyssenKrupp und Siemens, die ReadSoft als bevorzugten Lieferanten für Rechnungsverarbeitungslösungen auf der Basis von ReadSoft DOCUMENTS for Invoices gewählt haben. Neben diesen beiden wichtigen Verträgen, die in Deutschland geschlossen wurden, wurde ReadSoft auch von Sony in Kanada mit der Prozessoptimierung der Kreditorenbuchhaltung beauftragt. Ein großer Auftrag kam zudem von dem Personaldienstleister Adecco in Frankreich, der dort in die Rechnungsverarbeitung seiner Niederlassungen die Software von ReadSoft einbindet. Ein weiteres wichtiges Projekt des letzten Halbjahres war für ReadSoft das Zählen und Auswerten von statistischen Daten von 30 Millionen Menschen in Peru. Die Statistik wurde mit der Software ReadSoft DOCUMENTS for FORMS unter der Führung der UN von der INEI durchgeführt, dem Amt für Statistik von Peru.

Akquisitionen geplant

Das Geschäft von ReadSoft entwickelt sich plangemäß mit steigendem Gewinn und Wachstum in den meisten Märkten während des zweiten Quartals. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen einen gemäßigten Zuwachs bei Umsatz und Gewinn von etwa 15 bis 20 Prozent. Auch weiterhin werden Gelegenheiten geprüft, Profitabilität und Wachstum durch Akquisitionen von Unternehmen zu erhöhen, die Synergien durch ergänzende Geschäftsfelder und Produkte schaffen. Die Mitarbeiterzahl von ReadSoft weltweit stieg im ersten Halbjahr von 299 Vollbeschäftigten auf 316 Mitarbeiter.

Deutsche ReadSoft GmbH wächst um 20,5 Prozent

Die deutsche ReadSoft GmbH ist nicht zuletzt durch die globalen Rahmenverträge mit ThyssenKrupp und Siemens am Wachstum von ReadSoft weltweit beteiligt. Die Niederlassung in Neu-Isenburg übertraf den Umsatz im Vorjahreszeitraum um 20,5 Prozent. Die Mitarbeiterzahl ist im ersten Halbjahr 2006 ebenfalls gestiegen, und zwar um 19 Prozent in den Bereichen Vertrieb, Support und Professional Services. Bruno Pohl, Geschäftsführer der deutschen ReadSoft GmbH: „Die elektronische Rechnungsverarbeitung ist nach wie vor ein wichtiges Thema in großen Unternehmen und international tätigen Konzernen. Wir unterstützen inzwischen aber auch kleinere und mittlere Unternehmen und haben hierfür eine neue, leistungsfähige Software auf den Markt gebracht.“ Die webbasierte Lösung „Approve“ als Ergänzung zu ReadSoft DOCUMENTS for Invoices ermöglicht es, alle Mitarbeiter eines Unternehmens in den Genehmigungsprozess von Eingangsrechnungen einzubeziehen. Neben dem Prüf- und Freigabe-Workflow bietet die Lösung dem Buchhalter Zugriff auf die gescannten Images aller Eingangsrechnungen und einen Überblick über den jeweiligen Bearbeitungsstatus. Die Software wird erstmalig auf der bevorstehenden DMS-Expo in Köln vorgestellt. Von der Branchenmesse erwartet Pohl „weitere Impulse für das 2.Halbjahr 2006“.

Kontakt

ReadSoft AG
Falkstraße 5
D-60487 Frankfurt am Main
Sandra Müller
ReadSoft GmbH
Manager Marketing / PR
Leonie Walter
Walter Visuelle PR GmbH
Pressearbeit

Bilder

Social Media