Deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum im 1. Halbjahr 2006

COMPUTERLINKS AG gibt Zahlen für das 2. Quartal 2006/1. Halbjahr 2006 bekannt
(PresseBox) (München, ) Die COMPUTERLINKS Gruppe konnte im 1. Halbjahr 2006 Umsatz und Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erheblich steigern. Der Konzernumsatz erhöhte sich im 1. Halbjahr 2006 um 58,9% auf 177,6 Mio. Euro (1. Halbjahr 2005: 111,8 Mio. Euro). Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) verbesserte sich im 1. Halbjahr 2006 auf 6,3 Mio. Euro nach 5,4 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2005 (+16,3%). Der Periodenüberschuss stieg im 1. Halbjahr 2006 von 2,8 Mio. Euro (1. Halbjahr 2005) auf 3,7 Mio. Euro an (+32,6%). Trotz einer gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum erhöhten Aktienanzahl (+10,8%) erhöhte sich das Ergebnis pro Aktie im 1. Halbjahr 2006 um 19,7% auf 0,55 Euro (1. Halbjahr 2005: 0,46 Euro). In den ersten 6 Monaten in 2006 hat die Gruppe mit 1,2 Mio. Euro einen positiven operativen Cash Flow erwirtschaftet (1. Halbjahr 2005: -8,7 Mio. Euro).

Bezogen auf das 2. Quartal 2006 erhöhte sich der Konzernumsatz um 45,6% auf 87,6 Mio. Euro (2. Quartal 2005: 60,2 Mio. Euro). Die Rohertragsmarge betrug im 2. Quartal 2006 14,3% und konnte sich somit gegenüber dem 1. Quartal 2006 mit 14,0% wieder leicht verbessern. Das EBITDA im 2. Quartal 2006 steigerte sich um 32,5% auf 3,2 Mio. Euro (2. Quartal 2005: 2,4 Mio. Euro). Der Periodenüberschuss für das 2. Quartal 2006 beträgt 1,8 Mio. Euro nach 1,2 Mio. Euro im 2. Quartal 2005 (+ 58,5%); dies führt zu einem Anstieg beim Ergebnis je Aktie von 42,1% auf 0,27 Euro (2. Quartal 2005: 0,19 Euro).

Die deutliche Steigerung der wichtigen Konzernkennzahlen – Umsatz, Rohertrag, Ergebnis je Aktie und Cash Flow – ist verbunden mit der Profitabilität aller COMPUTERLINKS Gesellschaften. Insbesondere führte die erfolgreiche Neupositionierung der COMPUTERLINKS Frankreich zu einem dortigen Umsatzwachstum von 85% im 1. Halbjahr 2006 sowie der Rückkehr zur Profitabilität.

„Das deutliche Umsatz- und Ergebniswachstum des ersten Halbjahres 2006 – sowohl in den COMPUTERLINKS Geschäftsbereichen als auch in den Landesgesellschaften – gibt uns die Sicherheit, dass wir auch für das dritte und vierte Quartal 2006 mit einem weiterhin starken Wachstum rechnen können", erklärt Stephan Link, Gründer und Vorstandsvorsitzender der COMPUTERLINKS AG.

Kontakt

COMPUTERLINKS AG
Stefan-George-Ring 23
D-81929 München
Bettina Zollner
Investor Relations
Social Media