Vollständiger elektronischer Workflow für variables Vergütungssystem

Variable Vergütung prozess-optimiert. Die Software PROVari verfügt über einen vollständigen elektronischen Workflow für die Zielvereinbarung zwischen Bonusempfänger und Vorgesetztem.
PROVari (PresseBox) (Stuttgart, ) Der Prozess der variablen Vergütung erfordert die Zustimmung von Vorgesetztem und Bonusempfänger zu den gemeinsam formulierten Zielen. Diese Zustimmung wird in vielen Unternehmen auf Papierformularen eingeholt. Ein langwieriger Prozess, der viele Regalmeter Papierunterlagen produziert und in der Handhabung für die Personalabteilungen und die weiteren Beteiligten sehr aufwändig ist. Eine elegante Lösung bietet das System für variable Vergütung PROVari mit einem vollständigen und sicheren elektronischen Workflow an.
Durch einige technische Neuerungen unterstützt die Variable-Vergütungs-Software PROVari diesen Vorgang nun noch umfassender als zuvor. Der Verantwortliche aus dem Personalbereich hat dabei Flexibilität in der Prozessgestaltung: Soll zuerst die Führungskraft die individuellen Ziele vorschlagen, der Bonusempfänger diese anschließend einsehen, prüfen, ergänzen und seine Zustimmung geben? Mit der Zustimmung spielt der Bonusempfänger seinem Vorgesetzten den Ball wieder zu. Darüber hinaus zeigt die sogenannte Monitoringliste dem Vorgesetzen auch auf einem Blick, wo er noch Zielvereinbarungen prüfen und seine Zustimmung geben muss.
Alternativ kann die Initiative auch vom Bonusempfänger ausgehen, der seine individuellen Ziele selbst vorschlägt. Diese Alternative wird vielfach von Unternehmen gewählt, die schon Erfahrungen mit elektronischen Abläufen gesammelt haben und ihre Vorstellung zur Gestaltung individueller Ziele klar an die Bonusempfänger kommunizieren.
Natürlich gilt dieser Workflow nicht nur für die Zielvereinbarung, sondern auch für die Zielerreichung. In Kombination mit dem umfassenden und flexiblen Rechtekonzept der Lösung kann so einer Vielzahl von Anforderungen Rechnung getragen werden. Schließlich kann auch zentral im System festgelegt werden, ob dieser Workflow genutzt werden soll. Alle entscheidenden Schritte werden durch die in das System integrierte Historienschreibung lückenlos dokumentiert. Damit ist jederzeit nachvollziehbar, wer wann seine Zustimmung zur Zielvereinbarung sowie zur Bewertung in der Zielerreichung abgegeben oder eben auch widerrufen hat. So wird nicht nur Nachweisbarkeit erreicht, sondern auch die Transparenz aller Beteiligten ist nachhaltig sicher gestellt.
Gelegenheit, den elektronischen Workflow oder PROVari erstmalig kennen zu lernen sowie sich über Neuerungen im System oder Einsatzmöglichkeiten zu informieren, bietet sich am 14.09.2006 in den Geschäftsräumen der HR Solutions GmbH in Stutt-gart. Die Teilnahme am PROVari-Tag ist kostenlos. Interessierte können sich per E-Mail unter hr_solutions@hr-solutions.de (Organisationsteam PROVari-Tag) anmelden und weitere Unterlagen anfordern.

Kontakt

HR Solutions GmbH
Hellmuth-Hirth-Straße 5 / Scharnhauser Park
D-73760 Ostfildern
Verena Bezold
Vertrieb / Marketing

Bilder

Social Media