ACCANTUM schafft Arbeitsplätze

Diakonie übernimmt kostengünstig Dokumenten-Digitalisierung für ACCANTUM-Kunden
(PresseBox) (Rosenheim, ) Durch den Einsatz von ACCANTUM, dem digitalen Archiv der itinion.soft GmbH, werden bei den Diakonischen Werken zahlreiche Arbeitsplätze für betreute Personen geschaffen und langfristig gesichert. Zugleich nutzt die Diakonie selbst den schnellen und einfachen Zugriff auf ihre internen Dokumente.

Vor dem Einsatz des digitalen Archivs ACCANTUM müssen bereits vorhandenen Dokumente digitalisiert werden. Diese umfangreichen Vorarbeiten durch Einscannen der Papiere übernimmt die Diakonie. Sie bietet so den betreuten Personen eine einfache Arbeit, die Beschäftigung bietet, aber nicht überfordert.

Die Diakonie ist der Wohlfahrtsverband der evangelischen Kirchen. In über 27.000 Einrichtungen arbeiten dort mehr als 450.000 Mitarbeiter mit mehr als 1 Million Betreuungsplätzen, z. B. für behinderte oder langzeitarbeitslose Menschen. Für diese Menschen sind einfache aber sinnvolle Beschäftigungsfelder erforderlich. Mit der Übernahme der Scan-Dienstleistung für Kunden der itinion.soft GmbH werden hier dringend erforderliche Arbeitsplätze geschaffen. Gleichzeitig können so die Scan-Arbeiten relativ kostengünstig erledigt werden, so dass alle Seiten gewinnen.

Die Diakoie scannt die Dokumente mittels Hochleistungsscanner ein und übergibt den Kunden nach Überprüfung und Freigabe die Daten auf CD/DVD. Benutzt wird hierzu eine hostbasierte Version von ACCANTUM.

Die Diakonie selbst verwendet ACCANTUM, um die in den verteilten Standorten vorhandenen Dokumente zentral abzulegen und so allen Stellen zugänglich zu machen.


Eine Reihe weiterer Case-Studies können direkt unter www.accantum.de eingesehen werden. ACCANTUM ist ab EUR 1.798,-- zzgl. MWSt. erhältlich.

Kontakt

Accantum GmbH
Äußere Oberaustr. 36/4
D-83026 Rosenheim
Hans Lemke
Geschäftsführer
Social Media