Wirtschaftslage weiterhin sehr gut

(PresseBox) (Berlin, ) Die Wirtschaftslage der Gewerblichen Wirtschaft bleibt im August unverändert günstig. Der ifo-Indikator für die aktuelle Konjunkturlage verharrte auf dem hohen Niveau des Vormonats. Durch die etwas schwächere Beurteilung der Geschäftserwartungen für die nächsten sechs Monate hat sich das Geschäftsklima im August zwar geringfügig abgekühlt. Die Stimmung in der Gewerblichen Wirtschaft bleibt aber immer noch ausgesprochen positiv und steht mit einer weiter deutlich aufwärts gerichteten Wirtschaftsentwicklung im Einklang.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Michael Glos: "Die Wirtschaft ist gesund. Es wird wieder gebaut und investiert. Dieses Wachstum wird zu weiterem Beschäftigungsaufbau führen."

Für einen anhaltenden Aufwärtstrend der Konjunktur in Deutschland spricht weiterhin auch die Entwicklung der wichtigsten realwirtschaftlichen Indikatoren. Insbesondere zeigte sich in den vergangenen Monaten eine zunehmende Dynamik der Binnenkonjunktur. So wurde das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im zweiten Quartal 2006 nach den heute veröffentlichten ausführlichen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes zur Wirtschaftsleistung fast ausschließlich von der Inlandsnachfrage getragen. Die inländischen Umsätze und Auftragseingänge der Industrie haben sich in den vergangenen Berichtsmonaten ebenfalls günstig entwickelt. Bei weiterhin zu erwartenden Impulsen vom Außenhandel ist deshalb nach der aktuellen Datenlage von einer weiteren Zunahme der Wirtschaftsleistung in den kommenden Monaten auszugehen.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Pressestelle des BMWA
Social Media