Endspurt am Lehrstellenmarkt: 800 Plätze zu vergeben

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Rund 800 freie Lehrstellen bieten die hessischen IHKs in ihrer Internet-Lehrstellenbörse. „So viele unbesetzte Stellen im Herbst sind außergewöhnlich. Jugendliche haben immer noch gute Chancen für Bewerbungen“, sagt Dr. Brigitte Scheuerle, Ausbildungsexpertin der IHK Arbeitsgemeinschaft Hessen. Besonders in den Büroberufen, im Einzelhandel und in Speditions- und Logistikunternehmen stehen noch freie Plätze zur Verfügung. In die Lehrstellenbörse der hessischen IHKs können Unternehmen kostenlos ihre Gesuche eintragen. Sie ist auch ein Indikator für die Situation am Lehrstellenmarkt insgesamt. Nochmals Dr. Scheuerle: „Die Zahl der freien Plätze wird nirgends registriert, weil Unternehmen viele Plätze ohne Hilfe der IHKs oder der Arbeitsagenturen direkt besetzen. Die Erfahrung zeigt aber, dass unsere Lehrstellenbörse den gleichen Trend aufweist wie der Gesamtmarkt. Je mehr freie Plätze dort offeriert werden, desto besser ist die Ausbildungslage insgesamt.“

Auch wer alleine keine Lehrstelle mehr finden sollte, hat immer noch eine Chance: Im September und Oktober werden unvermittelte Bewerber zu Nachvermittlungsaktionen eingeladen, die im Rahmen des Ausbildungspaktes von den Arbeitsagenturen, dem hessischen Handwerk und den IHKs organisiert werden. Angesichts der vielen freien Stellen sollten sich auch angehende Berufsfachschüler trotz des beginnenden Schuljahres mit der Alternative einer dualen Ausbildung befassen.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
D-60313 Frankfurt
Christine Brier
IHK Frankfurt am Main
Petra Froelich
Abteilungssekretärin - Unternehmenskommunikation
Social Media