Bosch erweitert IP-Familie der CCTV-Netzwerkprodukte: 16-Kanal-Encoder VIP X1600 mit iSCSI-Speicher

16-Kanal-Encoder für speichereffizientes Dual Streaming / Über iSCSI angeschlossener Speicher
(PresseBox) (Ottobrunn, ) Bosch Sicherheitssysteme hat die Familie der Video-over-IP-Encoder für CCTV-Netzwerksysteme um den VIP X1600 erweitert. Das 16-Kanal-Gerät bietet unter Spannung austauschbare Eingangsmodule und setzt die innovative iSCSI-Speichertechnologie ein. Der neue Encoder ist Teil der umfassenden Bosch VIP Serie von IP-Netzwerkprodukten. Alle Geräte der Serie können nahtlos in bestehende Systeme und Netzwerke mit analogen Kameras integriert werden und verwenden MPEG-4-Komprimierung. Mittels dieser Komprimierung ist die Übertragung von Live-Videos mit einer Geschwindigkeit von 30 Bildern pro Sekunde (bei NTSC; 25 Bilder pro Sekunde bei PAL) und einer Auflösung von 2CIF möglich. Die höchste Leistung des VIP X1600 wird durch die volle 4CIF-Auflösung bei 15 Bildern pro Sekunde pro Kanal (bei NTSC; 12,5 Bilder pro Sekunde bei PAL) erreicht. Die Signaldecodierung erfolgt entweder mit einem VIP XD Decoder oder einem PC, auf dem das Bosch Videomanagementsystem VIDOS oder ein Webbrowser ausgeführt werden.

Der VIP X1600 kann bis zu vier unter Spannung austauschbare Module mit jeweils vier analogen Videoeingängen oder Audio-/Videoeingängen aufnehmen. Zusätzliche Video- oder Audio-/Videomodule können somit jederzeit ausgetauscht oder hinzugefügt werden, ohne dass die Übertragung an die bestehenden Kanäle unterbrochen wird. Daher ist eine problemlose und kostengünstige Erweiterung mit hoher Kanaldichte möglich. Die Dual Streaming-Funktion bietet zwei parallele Video-Streams, so dass insgesamt acht Streams pro Modul oder 32 Streams pro Gerät vorhanden sind. Sie ermöglicht zwei verschiedene Qualitätsstufen für Anzeige und Aufzeichnung und sorgt so für die sparsame Nutzung von Speicherplatz und Bandbreite.

Bosch ist das erste Unternehmen, das die iSCSI Block Storage Protocol- Technologie in einem CCTV-Überwachungssystem einsetzt. Diese Technologie ermöglicht eine effiziente und kostengünstig erweiterbare Speicherlösung, die flexibler als herkömmliche Netzwerk-Videorekorder (NVRs) ist. Ein iSCSI-Speicher-Array kann direkt an den VIP X1600 angeschlossen werden. Dies gewährleistet eine zuverlässige Aufzeichnung und Speicherung bei "dezentraler" Verwendung oder Verwendung in einem anderen Netzwerkbereich. Alternativ ist zur Speicherung digitaler Video-Streams die zentrale Anbindung des iSCSI-Geräts an das Netzwerk möglich. Durch den iSCSI-Speicher kann der VIP X1600 als herkömmlicher DVR fungieren, jedoch mit einer wesentlich höheren Kapazität.

Zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse auf der Vorderseite sorgen beim VIP X1600 für Redundanz bei den Netzwerkanschlüssen. Dies ist besonders für lokale, "dezentrale" Aufzeichnungen nützlich, wenn das iSCSI-Gerät direkt an den VIP1600 angeschlossen wird. Ferner ermöglicht der zweifache Netzwerkanschluss am Gerät die lokale Speicherung mit einem Crossover- Kabel.

Der VIP X1600 unterstützt zahlreiche feststehende und PTZ-Kameras einschließlich Bosch AutoDome-Kameras. Der Encoder, der die hybride IP- Integrationssoftware VASA nutzt, stellt eine zentrale Komponente beim Wechsel von analogen auf IP-Systeme dar und bietet dem Endbenutzer hohe Transparenz.

Kontakt

Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Werner-von-Siemens Ring 10
D-85630 Grasbrunn
Bosch Sicherheitssysteme GmbH
Social Media