SixCMS erleichtert wissenschaftlichen Austausch deutscher Stipendiaten

Die deutschen Begabtenförderungswerke entscheiden sich für Enterprise-Content-Management-Lösung von Six
(PresseBox) (Stuttgart, ) Eine gemeinsame Plattform für den wissenschaftlichen Austausch der Stipendiaten aller deutschen Begabtenförderungswerke bereitstellen – mit diesem Ziel hat sich die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Begabtenförderungswerke für SixCMS entschieden. Die flexible Lösungsplattform für Enterprise Content Management (ECM) dient den Begabten als Intranet, über das sie webbasiert Informationen austauschen können – beispielsweise über aktuelle Entwicklungen in der Forschung, wissenschaftliche Programme, Kursangebote oder Stipendiatentreffen. Dabei reduzieren sich die Kosten für Wartung und Hosting auf ein Minimum. Die hohe Integrierbarkeit von SixCMS in unterschiedliche IT-Landschaften macht es möglich: Acht der elf deutschen Begabtenförderungswerke beteiligen sich bereits am Projekt. Die Finanzierung übernahm das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

SixCMS fungiert jetzt als intuitiv bedienbare, zentrale Plattform für den Wissensaustausch der rasch wechselnden Anwendergruppe. Eine wichtige Rolle spielt dabei das moderne Layout, das sich mit der ECM-Plattform flexibler, moderner und attraktiver gestalten lässt.

„Uns überzeugten die Kompetenz, Souveränität und Präzision, mit der die Six-Mitarbeiter nach der geeigneten Lösung für das Stipendiaten-Intranet der Studienstiftung gesucht haben“, erinnert sich Dr. Susanne Happ, Referentin der Studienstiftung des deutschen Volkes und Projektleiterin für das gemeinsame Intranetprojekt der AG der Begabtenförderungswerke. „SixCMS erfüllt alle unsere Anforderungen und stellte noch dazu das wirtschaftlichste Angebot für uns dar. Jetzt haben wir ein modernes und attraktives Angebot für die Stipendiaten aller Förderungswerke – ein wichtiger Beitrag zum deutschlandweiten Austausch junger Wissenschaftler.“

Kontakt

Six Offene Systeme GmbH
Am Wallgraben 99
D-70565 Stuttgart
Angelika Jäger
Marketing/ Presse
Cordula Avenarius
Studienstiftung des deutschen Volkes
Social Media