Identifizieren der Notebooks mit fehlerhaften Sony-Akkus kinderleicht

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt mit Empirum
Empirum Inventory zeigt die betroffenen Systeme (PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Dell ruft gut vier Millionen Notebook-Akkus zurück. Doch zunächst einmal heißt es herauszufinden, wer überhaupt im Besitz eines Notebooks mit fehlerhaftem Sony-Akku ist. In Unternehmen, die zum Teil Hunderte Notebooks im Einsatz haben, kann das einige Zeit in Anspruch nehmen. Anders für die Kunden des Software-Herstellers matrix42: Mit der Funktion „Inventory“ der IT-Lifecycle-Management-Lösung „Empirum“ hat der IT-Administrator eine komplette Übersicht über aktuell genutzte Hard- und Software.

„Unsere Kunden wissen auf Knopfdruck, welche Mitarbeiter ein Dell-Notebook mit Sony-Akku haben“, sagt Holger Maul, Gründer und CTO von matrix42. „Der Aufwand, die betreffenden Geräte zu identifizieren, reduziert sich somit massiv. Ein Austausch der Akkus kann schnell in die Wege geleitet werden, die Überhitzungs- und Brandgefahr ist damit gebannt.“

Kontakt

Matrix42 AG
Elbinger Straße 7
D-60487 Frankfurt am Main
Alexandre Blumenthal
Marketing

Bilder

Social Media