Panel-Rechner für Basisanwendungen

Mit den neuen Panel-PCs "Ecco" ergänzt MSC Tuttlingen GmbH sein Produktprogramm im preissensitiven Marktsegment. Die Geräte sind als funktionale Alternative zu Desktop-PCs im industriellen Umfeld konzipiert.
Panel-PC (PresseBox) (Tuttlingen, ) Die Rechner sind mit einer CPU bis Pentium M 745 (1,8 GHz) ausgestattet. In komplett lüfterlos gekühlten Varianten kommt ein Celeron M 373 (1,0 GHz) zum Einsatz.
Das Board stellt bis zu 1 GB DDR-RAM bereit und integriert alle relevanten Schnittstellen: vierfach USB 2.0, COM1+2, LPT1 sowie zweifach Ethernet 10/100/1000 Mbit. Die Spannungsversorgung erfolgt über 24 V DC oder alternativ über einen 115/230 V AC Weitbereichseingang.

Die Gerätefront des Panels ist in Schutzart IP 65 ausgeführt und nimmt zwei USB-Anschlüsse unter einer ebenfalls in IP 65 ausgeführten Abdeckung auf. Zur Auswahl stehen 15"-, 17"- oder 19"-TFT-Displays mit Touchscreen.

An Laufwerken sind eine 2,5"-Festplatte sowie optional ein DVD- oder DVD-RW-Laufwerk integriert. Bei einer Bautiefe von lediglich 100 mm stehen in der Basisversion zwei PCI-Slots zur Verfügung, ein erweiterter DVD-Ausbau bedingt die Restriktion auf höchstens einen nutzbaren PCI-Slot.

Mit diesem Panel-PC erschließt sich dem industriellen Anwender ein preisliches und betriebssicheres Visualisierungssystem als kompakte Alternative zum Desktop-PC für den Produktionseinsatz. Die im Gerät konstruktiv ausgeprägte Industrietauglichkeit führt zur Reduzierung der Wartungskosten und des beanspruchten Raums an der Maschine bzw. im Schaltschrank. Der Kunde profitiert zudem von der Langzeitverfügbarkeit der industriellen Rechnerbasis.

Kontakt

Schubert System Elektronik GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 17
D-78532 Tuttlingen
Wolfgang Jarausch
Kontakt Presse

Bilder

Social Media