Vaillant erfüllt International Finance and Reporting Standards mit arcplan Enterprise

Harmonisiertes internes und externes Berichtswesen / Weltweit einheitliches Reporting- und Planungssystem aller internationalen Konzerneinheiten / Verbesserte Informationsqualität
(PresseBox) (Langenfeld, ) arcplan, internationaler Anbieter der prozessorientierten Business Intelligence (BI)-Plattform arcplan Enterprise, sorgt bei der Vaillant Group für ein einheitliches Berichtswesen und ein integriertes Planungssystem gemäß den International Finance and Reporting Standards (IFRS). Gemeinsam mit dem Partner Selbach Information Systems GmbH entwickelte der Anbieter von Heiz- und Klimatechnik das Vaillant Information Management System (VIM). Mit diesem Reporting- und Planungssystem wurde der Planungsprozess durchgängig gestaltet, erheblich erleichtert und beschleunigt sowie die Informationsqualität weiter verbessert.

Datenredundanzen und heterogene Berichte

Das zuvor von Vaillant genutzte System für internes Reporting führte aufgrund paralleler Datenhaltung zu Differenzen in den Ergebnissen. Werte, wie etwa der Umsatz, waren mehrfach vorhanden und wurden nicht zentral in einer Datenbank vorgehalten. Zudem fehlte ein konzernweites Planungssystem. Infolge einer Akquisition musste das Berichtswesen angepasst und nach den International Finance and Reporting Standards (IFRS) ausgebaut werden. Neben den internen Berichten waren nun auch externe Cash-Reports und Bilanzen für Banken und Gesellschafter bereitzustellen.

Beschleunigte Planungsprozesse und einheitliches Reporting

Mit dem VIM wurde ein Reporting- und Planungssystem geschaffen, das auf internationalen Standards (International Finance and Reporting Standards) basiert. Den Nutzern aus der Finanzabteilung, dem Vertrieb und dem Marketing steht eine Anwendung zur Verfügung, mit der aussagekräftige Berichte auf der Grundlage einheitlicher Daten möglich sind. Zudem lässt sich eine zuverlässigere, länderübergreifende Planung realisieren und die Kontrolle über die Planungsprozesse weiter verbessern.

Die Basis für das VIM bildet das SAP Business Information Warehouse (SAP BW) als zentrale Reporting-Datenbank. In diese werden weltweit alle für die Berichte benötigten Daten transferiert, so dass nur noch eine Datenbank für das gesamte interne und externe Reporting existiert. arcplan Enterprise liefert konzernweit den Zugang zu den Berichten und dem neuen Planungssystem. Zusätzlich dient die Anwendung der Eingabe von Planungsdaten über R/3-Tabellen in das SAP BW.

„arcplan Enterprise ist für uns von zentraler Bedeutung, denn nur über diese Anwendung können wir das weltweite Reporting und auch die Planung konsistent und einheitlich durchführen“, erläutert Gerald Bremer, Head of Finance, Vaillant. „Da die Planungsdaten über vorgefertigte Masken dank arcplan Enterprise direkt in unser neues Planungssystem weltweit eingegeben werden können, hat sich unser Planungsprozess deutlich beschleunigt. Dies war im BW nicht möglich.“

Über Vaillant

Die Vaillant Group ist mit circa 8.600 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 1,8 Milliarden Euro ein international agierender Konzern, dessen Schwerpunkt im Tätigkeitsfeld Heiz- und Klimatechnik liegt. An 14 eigenen Produktions- und Forschungsstandorten in insgesamt sieben europäischen Ländern entwickelt und produziert das Unternehmen innovative Produkte und Dienstleistungen für den Vertrieb in über 100 Staaten weltweit. Der Firmensitz ist Remscheid in Deutschland. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vaillant.de.

Kontakt

arcplan Information Services GmbH
Elisabeth-Selbert-Str. 5
D-40764 Langenfeld
Markus Gißke
arcplan Information Services GmbH
Marketing Manager
Alexandra Osmani
HBI PR&MarCom GmbH
Social Media