ADEPT Technology zeigt Technologiestudie

Adept SmartFeeder 3D auf Motek 2006
(PresseBox) (Dortmund, ) Bildverarbeitung und Roboter - seit jeher ein zentrales Thema für den Roboterhersteller Adept Technology GmbH aus Dortmund. Auf der diesjährigen Motek in Sinsheim präsentiert Adept Technology eine Technologiestudie zur 3-dimensionalen Objekterkennung - den SmartFeeder 3D.

Kürzere Produktlebenszyklen und steigende Produktvarianten unterstützen den Trend zur flexiblen Teilezuführung. Adept hat sich frühzeitig mit diesem Thema beschäftigt und erfolgreich Produkte zur flexiblen Teilezuführung im Markt etabliert. Mit Hilfe von 2D-Objekterkennung werden hier chaotisch zugefügte Objekte erkannt, lagerichtig aufgegriffen und weiterverarbeitet.

Der SmartFeeder 3D stößt in eine in eine neue Dimension vor. Er basiert auf Adepts Sechsachsrobotern der Viper Serie in Verbindung mit um 3D-Erkennung erweiterte AdeptSight Bildverarbeitung. Durch Einsatz mehrerer Kameras und 3D-Erkennungsalgorithmen ist es möglich, Objekte dreidimensional im Raum zu erkennen. Der Roboter kann die Objekte auf Basis der 3D-Informationen aufnehmen und weiterverarbeiten.

Langjährige Erfahrung im Bereich der geometrischen Objekterkennung erlauben eine robuste und extrem schnelle 3D-Erkennung der Objekte. Ein typischer, 3D-bildverarbeitungsgeführter Pick&Place-Prozess ist mit einer Zykluszeit von wenigen Sekunden zu realisieren. Der SmartFeeder 3D erfüllt damit erstmalig Wirtschaftlichkeitskriterien an ein 3D-geführtes, automatisiertes Teilehandling und eröffnet damit gänzlich neue Möglichkeiten für Fertigungsplaner.

Kontakt

Adept Technology GmbH
Revierstraße 5
D-44379 Dortmund
Susann Janßen
Adept Technology GmbH
Social Media