PSI erhält Logistikaufträge aus Russland und Weißrussland Warehouse Management System der PSI für vier weitere Standorte

(PresseBox) (Berlin, ) Die PSI wurde vom russischen Logistikdienstleister National Logistics Company (NLC) mit der Lieferung zweier weiterer Warehouse Management Systeme für die neuen Standorte Rostov-am-Don und Wladiwostok beauftragt. Insgesamt erhöht sich die Anzahl der NLC-Lagerstandorte, die mit PSI-Logistiksoftware ausgestattet sind, dadurch auf zehn. Vom weißrussischen Logistikdienstleister BLT Logistic erhielt PSI den Auftrag, Warehouse Management Systeme für die Logistik-Terminals Novinki und Obchak im Raum Minsk zu liefern. Beide Lagerstandorte werden über Datenfunk gesteuert und sollen im Endausbau über insgesamt mehr als 40.000 Palettenplätze verfügen.

NLC ist der führende Dienstleister im stark wachsenden russischen Logistikmarkt. Warehouse Management Software der PSI ist bereits seit mehreren Jahren erfolgreich in allen NLC-Logistikzentren im Einsatz. BLT Logistic ist ein junges, wachstumsstarkes Logistikunternehmen, das eine führende Position im weißrussischen Markt für Logistikdienstleistungen anstrebt. Mit den Aufträgen der NLC und der BLT Logistic setzt PSI die Expansion im stark wachsenden osteuropäischen Markt für Logistiksoftware weiter fort.

Kontakt

PSI Aktiengesellschaft für Produkte und Systeme der Informationstechnologie
Dircksenstr. 42-44
D-10178 Berlin
Karsten Pierschke
Investor Relations und Kommunikation
Leiter IR und Kommunikation
Social Media