Hohe Einsparpotentiale bei Portalentwicklung möglich

(PresseBox) (Freiburg, ) Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Unternehmensportal zu entwickeln, um das betriebsinterne Informationsmanagement oder die Unternehmensprozesse zu verbessern, der kann bis zu 90 % bei der Entwicklung sparen. Wie, das zeigt ein neuer Leitfaden des Softwareherstellers United Planet.

Freiburg, den 4. September 2006. Aus dem guten alten Intranet von früher ist heute ein komplexes Prozessportal geworden. Alle Informationen aus dem Unternehmen laufen unter einer einheitlichen Weboberfläche im Browser, dem Unternehmensportal, zusammen. Informationen werden bedarfsgerecht zusammengestellt, Betriebsabläufe elektronisch gesteuert. Neben der Einbindung von Kunden, Lieferanten und Partnern ermöglicht ein Enterprise Portal die elektronische Abwicklung des Zahlungsverkehrs, Qualitätsdatenaustausch oder das Abrufen von Materialbeständen. Keine Frage, ein Portal stärkt Unternehmen im Wettbewerb und spart hohe Kosten. Aber die Entwicklung und der Unterhalt für ein solches Enterprise Portal kann auch viel Geld verschlingen.

Mit seinem neuen Leitfaden „Kostensenkungen bei der Entwicklung und dem Betrieb von Enterprise Portalen“ möchte der deutsche Softwarehersteller United Planet mögliche Risiken und generelle Einsparpotentiale in einem solchen Projekt aufzeigen. Der Leitfaden kann kostenlos unter www.central-it.de, dem neuen Industrieinformationsportal des IDG-Verlags, oder unter www.unitedplanet.de herunter geladen werden. Hier ist auch die kostenfreie Portalsoftware Intrexx Xtreme erhältlich, die neuerdings auch für die bereits stark nachgefragte Version 10 von Novell Suse Linux Enterprise freigegeben ist.

Kontakt

United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
D-79098 Freiburg
Dirk Müller
United Planet GmbH
Public Relations
Social Media