Syzygy AG: Termin der Sonderausschüttung

(PresseBox) (Bad Homburg, ) Als Termin für die Sonderausschüttung gibt die Gesellschaft den 16. Februar 2007 bekannt. Ausschüttungsberechtigt sind die Aktionäre, deren Syzygy-Aktien am Donnerstag, den 15. Februar 2007 zum Börsenschluss im Depot verbucht sind und dadurch vom Clearstream erfasst werden. Der Ausschüttungsbetrag in Höhe von EUR 1,50 wird über die depotführenden Banken gutgeschrieben.

Die Sonderausschüttung wird aus dem steuerlichen Einlagen- konto entnommen und erfolgt daher ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag.

Hintergrund:

Die ordentliche Hauptversammlung der Syzygy AG hatte am 30. Juni 2006 eine Kapitalherabsetzung in Höhe von EUR 1,50 pro Aktie beschlossen, welche im Ergebnis zu einer Sonderausschüttung in dieser Höhe führt.

Die Beschlüsse der Hauptversammlung wurden anschließend beim zuständigen Amtsgericht in Bad Homburg zur Eintragung eingereicht. Am 16. August 2006, wurden die Eintragungen des Amtsgerichtes im Bundesanzeiger publiziert. Gem. § 225
Abs. 2 Aktiengesetz (AktG) darf die Sonderausschüttung erst nach Ablauf einer auf den letzten Veröffentlichungstermin folgenden Frist von 6 Monaten erfolgen.

Kontakt

SYZYGY Deutschland GmbH
Im Atzelnest 3
D-61352 Bad Homburg
Katrin Schreyer
Public & Investor Relations
Social Media