Transaction-Banking leicht gemacht

Die dwpbank setzt im Wertpapiergeschäft auf Group 1 Software
(PresseBox) (München, ) Die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) setzt beim Output-Management im Transaction-Banking für ihre Mandanten auf die DOC1-Suite der Group 1 Software. Die Bank setzt die Lösung vor allem im Bereich der mandantenspezifischen Personalisierung von Kundenbelegen ein. Die dwpbank ist Marktführer im Wertpapiergeschäft und Dienstleister für 248 Finanzinstitute mit rund 7,6 Millionen Wertpapierdepots. Zu ihren Mandanten zählt die dwpbank Institute aus allen drei Sektoren der deutschen Kreditwirtschaft. Dazu gehören der genossenschaftliche Finanzverbund, die Sparkassen-Finanzgruppe sowie zahlreiche Privat- und Geschäftsbanken.

„Mit der DOC1-Suite sind wir in der Lage, beispielsweise Kundenbelege, Orderabrechnungen, Depotauszüge oder auch Jahressteuerbescheinigungen sehr flexibel und mandantenspezifisch zu personalisieren“, erklärt Andreas Schubert, IT Consultant in der Abteilung IT Architektur bei der Deutsche WertpapierService Bank AG. „Wir können jedes beliebige Dokument im Layout frei gestalten und individuell für unsere Kunden aufbereiten. Dadurch verbessert sich die Qualität und Attraktivität der Kundenbelege und für unsere Mandanten die Kommunikation mit ihren Kunden. Langfristig erhöht sich dadurch nicht nur die Kundenbindung sondern auch die Kundenzufriedenheit“, argumentiert Schubert.

Inzwischen läuft fast alles automatisch, die ersten Beleggruppen sind ohne nennenswerte technische Probleme in die Produktion gegangen. „Aktuell stellen wir auf die Version 5.3 der DOC1-Suite um. „Für die mandantenspezifische Individualisierung der Belge werden wir im Laufe des 3. Quartals 2006 das Modul Message 1 der DOC1 Suite einsetzen, das auf einer Thin Client Architektur basiert. Damit steht den Endkundenberatern unserer Mandanten die Funktionalität zur Verfügung, Mandantenbelege selbständig zu personalisieren“, erläutert Schubert. „Insgesamt sind wir mit der Lösung sehr zufrieden. Die funktionale Abdeckung, die Abwicklung großer Volumina bei gleizeitig höchster Prozessqualität, sowie die professionelle Zusammenarbeit mit Group 1 Software sind wesentliche Erfolgsfaktoren“, ergänzt Schubert.

Die DOC1 Suite ist ein Softwarepaket zur Erstellung von dynamischen Dokumenten auf verschiedenen Systemplattformen auf Basis einer WYSIWYG-Umgebung. Personalisierte, bedarfsorientierte Dokumente können erstellt und den Kunden auf elektronischem Weg oder in herkömmlichem Papierformat zur Verfügung gestellt werden. Individuell gestalteten Dokumente erzeugen beim Kunden eine höhere Akzeptanz, da die Qualität der Informationen gesteigert und Kommunikation und damit Kundenbindung nachhaltig verbessert werden.

Kontakt

Pitney Bowes Software GmbH
Grafinger Straße 2
D-81671 München
Iris Träger-Toff
Group 1 Software GmbH
Head of Marketing Central Europe
Nicole Gryzewski
GlobalCom PR-Network GmbH
Social Media