Fünf neue iShares-ETFs im XTF-Segment auf Xetra gestartet

Deutsche Börse größte ETF-Plattform Europas
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die Deutsche Börse hat ihr XTF-Segment für internationale, börsennotierte Indexfonds (ETFs) auf der elektronischen Handelsplattform Xetra weiter ausgebaut. Seit Dienstag, 5. September, sind fünf weitere Exchange Traded Funds des Emittenten Barclays Global Investors (BGI) in XTF handelbar. Die neuen Indexfonds bieten Anlegern die Möglichkeit, ihre Depots geografisch zu diversifizieren und kostengünstig in internationale Staatsanleihen zu investieren.

Mit dem iShares MSCI Europe ex-UK (ISIN: DE000A0J2094) können Anleger in rund 400 Unternehmen aus dem europäischen Raum außer Großbritannien investieren. Der iShares DJ Asia/Pacific Select Dividend (ISIN: DE000A0J2086) bezieht sich auf den DJ Asia Pacific Select Dividend Index, der die 30 Top-Werte aus Australien, Neuseeland, Japan, Hong Kong und Singapur abbildet. Der iShares MSCI North Amercia (ISIN: DE000A0J2060) bezieht sich auf den um Streubesitz bereinigten und nach Marktkapitalisierung gewichteten MSCI North America Index, der die Wertentwicklung von 665 US-amerikanischen und kanadischen Gesellschaften erfasst. Mit dem iShares € Government Bond 1-3 (ISIN: DE000A0J21A7) können Anleger in europäische Rentenfonds mit Laufzeiten von 1,25 bis 3 Jahren und mit dem iShares $ Treasury Bond 1-3 (ISIN: DE000A0J2078) in US-amerikanische Staatsanleihen mit Laufzeiten von 1,25 bis 3,5 Jahren investieren.

Insgesamt sind nun 146 Indexfonds im XTF-Segment der Deutschen Börse notiert, darunter 69 Produkte, die seit Jahresbeginn 2006 neu in das Segment aufgenommen wurden. Rund 50 Prozent des europäischen Handelsvolumens börsengehandelter Fonds entfallen auf das XTF-Segment der Deutschen Börse. Zudem bietet XTF das größte Angebot an börsengelisteten ETFs unter den europäischen Börsen und stellt damit den führenden Marktplatz für den Handel von Exchange Traded Funds in Europa dar.

Kontakt

Gruppe Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
D-60487 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 211-0
Social Media