TIBCO ermöglicht hochverlässliche Prozesse im Smart Home von digitalSTROM

Event-basierte Plattform für das Internet der Dinge übernimmt die zuverlässige Bereitstellung cloud-basierter Services
(PresseBox) (München, ) Die Zusammenarbeit von TIBCO Software Inc. und der deutsch-schweizerischen digitalSTROM AG stellt den Zugriff auf hochverlässliche und schnelle Prozesse im vernetzten Zuhause sicher. Die Smart Home-Technologie von digitalSTROM vernetzt elektrische Geräte sowie Breitbandgeräte im Haus. digitalSTROM integriert Geräte und intelligente Services diverser Anbieter auf einer gemeinsamen Plattform. Die gemeinsame Lösung kombiniert die TIBCO Fast-Data-Plattform mit der Smart Home-Technologie von digitalSTROM. TIBCO ist ein weltweit führender Anbieter von Infrastruktur- und Business-Intelligence-Software.

Der Smart Home-Markt wächst rasant. Um die dafür nötige Skalierbarkeit sicherzustellen und um eine schnelle und einfache Integration von cloudbasierten Services in das vernetzte Haus zu ermöglichen, setzt digitalSTROM auf TIBCO. Denn TIBCO verfügt über eine sehr leistungsfähige, event-gesteuerte Plattform, die sowohl intelligente Prozesse abbilden kann als auch die dazu passenden Analytics-Lösungen bietet. Durch den Einsatz von TIBCO ist nun sichergestellt, dass komplexe Prozesse in einem mit digitalSTROM vernetzten Zuhause schnell auf sich verändernde Situationen, wie beispielsweise einen Temperatursturz, reagieren können. Diese Reaktionsgeschwindigkeit kommt insbesondere dann zum Tragen, wenn die Zahl der Haushalte, die hochpersonalisierte Smart Home-Anwendungen nutzen, rasant steigt.

digitalSTROM vernetzt sämtliche elektrischen Geräte im Haus über die bestehenden Stromleitungen, integriert auch IP-Geräte und sorgt für das intelligente Zusammenspiel aller Komponenten. Die digitalSTROM-Klemme mit integriertem Hochvolt-Chip macht elektrische Geräte smart und kommunikationsfähig. Das Unternehmen stellt ein komplettes Ökosystem im Bereich Smart Living bereit – eine Plattform, die eine Vielzahl von Anwendungen und Services für den Haushalt ermöglicht. Im Hintergrund sorgt wiederum die TIBCO Plattform dafür, dass diese Services und die damit verbundenen Regeln und Abläufe priorisiert und zuverlässig ausgeführt werden.

Wie das konkret funktioniert, lässt sich an einem neuartigen Warnservice aufzeigen, der das Zuhause von digitalSTROM-Kunden zuverlässig vor Hagelschäden schützt. Dieser Service wird durch die Zusammenarbeit mit TIBCO überhaupt erst möglich: Kündigt sich für eine spezielle Region Hagel an, reagiert das mit digitalSTROM vernetzte Haus eigenständig und fährt elektrische Markisen, Jalousien und Rollläden ein. Der Bewohner wird dabei, auch in Abwesenheit, über das herannahende Unwetter per Push-Nachricht informiert – und könnte bei Bedarf auch manuell eingreifen. Was auf den ersten Blick einfach klingt, ist das Ergebnis komplexer Prozesse im Hintergrund: Um die Wahrscheinlichkeit für einen Hagelschauer auf lokaler Ebene exakt zu prognostizieren, bedarf es mehrerer Billionen Rechenoperationen – dazu zählen unter anderem ungefähr 8.000 Flugzeugbeobachtungen, rund 120 Radiosondierungen, die Temperatur, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit auswerten, sowie circa 1.000 Windmessungen. Die TIBCO-Plattform übernimmt bei diesem Wetterservice die Gesamtkoordination der Abläufe; zudem muss die Situation im jeweiligen digitalSTROM-Haushalt individuell beurteilt werden, um beispielsweise parallel stattfindende Prozesse zu berücksichtigen oder sogar zu unterbrechen. Wird eine Hagelwarnung für eine Region herausgegeben, während zeitgleich eine Zeitschaltung in einem betroffenen Haus am Abend zu Sonnenuntergang die Rollläden automatisch herunterfährt, so würde die Zeitschaltung unterbrochen und die Rollläden zum Schutz vor Hagel eingefahren. Im Ergebnis arbeiten die Vernetzungsplattform von digitalSTROM, die Technologien von TIBCO sowie die angeschlossenen Geräte im Haushalt zusammen und führen so zur jeweils richtigen Beurteilung und korrekten Prozessausführung.

Bedenkt man, wie rasch sich eine Wettersituation ändern kann, so liegt in einer Infrastruktur, die zuverlässig und schnell ein riesiges Datenvolumen bewältigen kann, ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Die integrierte, flexible und sichere TIBCO Plattform mit ihrem In-Memory-Data-Grid ist ideal für diese Aufgabenstellung geeignet. Sie kombiniert die Lösungen TIBCO Enterprise Message Service, TIBCO ActiveMatrix BusinessWorks und TIBCO Business Events für die Verarbeitung der Ereignisse.

Die offenen Schnittstellen des digitalSTROM-Systems machen es darüber hinaus möglich, eine Vielzahl an Produkten und Diensten zu kombinieren, womit wiederum neue Anwendungen für das Smart Home entstehen. Um diese Anwendungen auch schnell in die bestehende Umgebung integrieren zu können, setzt digitalSTROM außerdem TIBCO API Exchange ein. Eine grafische Benutzeroberfläche, die keinerlei Programmierung erfordert, sorgt dafür, dass eine einmal integrierte Anwendung nach Bedarf immer wieder verwendet werden kann.

Martin Vesper, CEO der digitalSTROM AG, sagt: „Der Smart Living-Sektor wächst sehr schnell und ist der Nährboden für viele neue Produkte und Geschäftsmodelle. Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Unternehmen, ihre Angebote in Richtung dieses Marktes zu erweitern und Teil des Smart Home-Ökosystems von digitalSTROM zu werden“. Vesper weiter: „Der offene Plattformansatz unserer Lösung und die Kooperation mit TIBCO bilden die Grundlage, dass eine zunehmende Anzahl von Applikationen und Services das Smart Home zukünftig ergänzen kann. Durch die Zusammenarbeit mit TIBCO stellen wir sicher, dass jeder einzelne digitalSTROM-Haushalt vom reibungslosen Zusammenspiel unterschiedlicher Dienst- und Produktangebote profitiert.“

Maurizio Canton, EMEA Chief Technology Officer bei TIBCO, kommentiert: „Smart-Home-Systeme sind ein gutes Anwendungsbeispiel für das Internet der Dinge. Sie erfordern einen sehr schnellen Transport von Daten, damit sich Aktionen im Haushalt sofort umsetzen lassen. digitalSTROM setzt dazu auf die intelligente Infrastruktur von TIBCO, die On-premise-Systeme mit Daten aus der Cloud verknüpft. Das Smart Home erhält die Daten genau dann, wenn sie gebraucht werden.“

---

Über digitalSTROM
digitalSTROM ist die Lösung für intelligentes Wohnen. Die Smart Home-Technologie steht für digitalen Lebensstil und ein ganzheitliches, zukunftsweisendes Vernetzungskonzept. digitalSTROM stattet alle elektrischen Geräte im Haus mit eigener Intelligenz aus und vernetzt sie sowohl untereinander als auch mit dem Web. So entsteht eine Infrastruktur, die über offene Schnittstellen beliebige Anwendungen, Produkte und Dienstleistungen einbinden kann. Analog zur Welt der Smartphones und App Stores bietet digitalSTROM eine offene Plattform, die der Kreativität für Lösungen rund um Smart Living freien Lauf lässt: Neben Anwendungen für mehr Komfort entstehen völlig neue Vermarktungschancen für Produkt- und Serviceanbieter. Das deutsch-schweizerische Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich-Schlieren (CH) vertreibt das innovative Produkt für smartes Wohnen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden sowie weiteren europäischen Ländern. Geführt wird die digitalSTROM AG von CEO Martin Vesper.
Weitere Informationen finden Sie auch unter www.digitalstrom.com und auf Facebook sowie Twitter und YouTube.

Pressekontakt digitalSTROM:
Oliver Schrott Kommunikation GmbH
Ansgar Gerber
Tel.: +49 221 3390-124
Mail: digitalstrom@osk.de

Kontakt

TIBCO Software
Balanstr. 49
D-81669 München
Petra Spitzfaden
campaignery
Presseagentur
Lindsey Ashjian
TIBCO Software Inc
Social Media