OVH baut Netzwerk in Deutschland massiv aus

Außenanbindung steigt von 120 Gbit/s auf 800 Gbit/s
(PresseBox) (Saarbrücken, ) OVH, europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter für Internet- und Cloudstrukturen weltweit, investiert weiter in den Standort Deutschland: Aktuell wird das Netzwerk von etwa 120 GBit/s auf 800 Gbit/s ausgebaut. Zum Vergleich: OVH baut die Bandbreite allein in Frankfurt um ein Vielfaches der Bandbreite des gesamten Netzwerks einiger Wettbewerber aus.

Für OVH-Kunden ergeben sich dadurch gleich mehrere Vorteile: Neben einer schnelleren und stabileren Verbindung entstehen weniger Latenzen, das heißt Verzögerungen bei der Datenübertragung können deutlich reduziert werden. Da mehrere Leitungen aktiv und redundant geschaltet sind, profitieren die Nutzer zudem von einer erhöhten Ausfallsicherheit.

Der Netzwerkausbau ist ein weiterer Schritt im Rahmen der Wachstumspläne des europäischen Marktführers. Hierzu sagte Peter Höhn, Director Germany, auf der OVH World Tour in München: "OVH wird in den nächsten Jahren mehr als 400 Millionen Euro in das Wachstum investieren, davon wird ein wesentlicher Betrag in den Wirtschaftsstandort Deutschland fließen. Die Aufstockung der Ressourcen für performante Systeme in der Bundesrepublik zeigt zum einen die Relevanz des Marktes für OVH und zum anderen die zunehmende Anzahl an Kunden, die solche Investitionen nicht nur bedingen, sondern ermöglichen".

Kontakt

OVH GmbH
Dudweiler Landstraße 5
D-66123 Saarbrücken
Oliver Schillings
Alpha & Omega PR
Peter Höhn
OVH GmbH
Director Germany
Social Media