Sichere Passwörter finden

Buchstaben- und Ziffernfolgen sollten vermieden werden
(PresseBox) (Göttingen, ) Ob shoppen, den Urlaub buchen oder Termine vereinbaren - vieles lässt sich inzwischen über das Internet abwickeln. Hierfür benötigen die Nutzer sichere Passwörter. Allerdings ist es nicht immer einfach, eins zu finden, welches den Account schützt und trotzdem leicht zu merken ist. Ralf Trautmann vom Onlineportal teltarif.de weiß: "Sichere Passwörter brauchen die richtige Länge und sollten aus Buchstaben, Ziffern sowie Sonderzeichen bestehen."

Damit das eigene Passwort weitestgehend sicher ist, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Die beiden wichtigsten Grundregeln sind: Für jede Anwendung sollte ein anderes Passwort verwendet werden und reale Wörter oder Namen sollten nicht enthalten sein. Vielmehr eignen sich Kombinationen aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen - am besten in wahlloser Mischung. Auch dürfen sie nicht zu kurz sein. "Wer ein Passwort mit 12 oder mehr Zeichen verwendet, ist auf der sicheren Seite - diese Mindestlänge sollte eingehalten werden", rät Trautmann.

Um nun ein sicheres Passwort zu konstruieren, kann beispielsweise ein Satz, der nicht allgemein bekannt ist, verwendet werden. Hiervon einfach die Anfangsbuchstaben in Groß- und Kleinschreibung übernehmen und an jeder zweiten Stelle eine Zahl aus einem Geburtsjahr einfließen lassen. Doch Achtung: "Buchstaben- und Ziffernfolgen, wie ABC und 123, die vor oder hinter das Passwort gehängt werden und nicht mit in das Wort einfließen, sind nicht sicher. Dies gilt auch für Sonderzeichen", warnt Trautmann. In einem separaten Ratgeber auf teltarif.de erhalten Sie weitere Tipps rund um das Thema Passwort.

Mehr Informationen auch unter: http://www.teltarif.de/...

Kontakt

teltarif.de Onlineverlag GmbH
Brauweg 40
D-37073 Göttingen
Falko Hansen
Leiter Marketing
Social Media