PARTsolutions reduziert Vielfalt der Schraub­ver­bind­ungs­elemente bei SNCF um 15 %

Seit Oktober 2013 setzt SNCF das Strategische Teilemanagement PARTsolutions von CADENAS in Verbindung mit der Datenbank RNAS ein. (PresseBox) (Augsburg, ) Seit Oktober 2013 setzt die französische Eisenbahngesellschaft SNCF das Strategische Teilemanagement PARTsolutions der CADENAS GmbH in Verbindung mit der Datenbank RNAS ein.

Komponenten für Rollvorrichtungen werden bei SNCF seit langer Zeit in einer einzigen Datenbank, der sogenannten RNAS, zentral verwaltet. Diese Datenbank wird von 700 Anwendern aus ganz Frankreich in Zugwartungszentren, dem Engineering sowie im Bereich Beschaffung und Logistik genutzt.

Die RNAS Datenbank ist im Laufe der Zeit beträchtlich angewachsen, da Ingenieure stetig neue Bauteile hinzufügten. Dabei wurden viele Dubletten erzeugt und die Anzahl der Zulieferer ist fortlaufend gestiegen. Folglich hat die Effizienz des Beschaffungswesens bei SNCF stetig abgenommen.

Ein Arbeitskreis für Schraubverbindungen hat sich deshalb entschieden, eine Lösung für die Normung und die Reduzierung der Vielfalt von Verbindungselementen zu finden.

„Wir haben unser Augenmerk auf die Verbindungselemente gelegt, denn für diese Produktgruppe befinden sich die meisten Artikel in der Datenbank. Mit anderen Worten sind das die Bauteile, die am dringendsten bei uns standardisiert und in ihrer Vielfalt reduziert werden mussten“, erklärt Jérôme Mercier, Projektmanager bei SNCF.

SNCF entschied sich schließlich für das Strategische Teilemanagement PARTsolutions von CADENAS, um die Vielfalt der Schraubverbindungselemente, die in allen Wartungszentren eingesetzt werden, zu reduzieren und die Teile zu normieren.

Mehr als 10 000 Teile wurden überprüft

Ziele des Projektes waren die Beschränkung von Neuanlagen in der Teiledatenbank sowie die Identifizierung und Beseitigung von Dubletten. Darüber hinaus sollen Ingenieure bei SNCF darin bestärkt werden, die als Normteile definierten Verbindungselemente wiederzuverwenden. Im ersten Schritt wurde der Schwerpunkt des Projektes auf die Schraubverbindungselemente gelegt. Mehr als 10 000 Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben und Bolzen wurden überprüft.

PARTsolutions bietet als Informationsplattform alle relevanten Informationen für Ingenieure bei SNCF:
Interne Informationen von SNCF (interne Teilenummern, technische Dokumentationen, Werkstoffe, zugehörige Norm), offizielle Standardinformationen (Beschreibung, Maße, etc.) sowie 3D CAD Modelle. Nach einer erfolgreichen Testphase wurde die neue Informationsplattform im Oktober 2013 erfolgreich für alle Nutzer eingeführt, die mit Rollvorrichtungen arbeiten.

15 % weniger Schraubverbindungselemente bei SNCF

SNCF hat das Projekt mit 10 000 Bauteilen begonnen und konnte innerhalb eines Jahres die Anzahl der Teile auf 8500 reduzieren. Ein Rückgang von 15 %, der zu Ersparnissen in der Beschaffung, Lagerhaltung und Wartung führte.

Mehr Informationen finden Sie im gemeinsamen Anwenderbericht von SNCF und CADENAS unter: www.cadenas.de/...

Kontakt

CADENAS GmbH
Berliner Allee 28 b+c
D-86153 Augsburg

Bilder

Social Media