biw AG eröffnet am 31. Mai "Future Store" im Hinzen-Haus

(PresseBox) (Willich, ) Am 31. Mai kommt wieder Leben in das Hinzen-Haus! Die biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, die gemeinsam mit ihrer Muttergesellschaft XCOM AG Teil der FinTech Group AG ist, eröffnet in dem historischen Gebäude in der Willicher Kreuzstraße einen "Future Store". Besucher können in der Ausstellung innovative Bankprodukte des Unternehmens zum Anfassen und Ausprobieren erleben. Unter anderem werden die Angebote benk und kesh vorgestellt.

Viele Willicher haben die Wiedereröffnung mitten im Zentrum schon herbeigesehnt. Das Nutzungskonzept ist gänzlich neu: Das Hinzen-Haus wird ab dem 31. Mai den "Future Store" der biw AG beherbergen. Der Showroom präsentiert spannende Neuheiten der Bankwelt von morgen. Besucher können beispielsweise testen, wie man mit einem Smartphone Geld vom Geldautomaten abholt. Auch das Bezahlen per Smartphone wird vorgeführt und in der Gastronomie eingesetzt. Ein Mitarbeiter der Bank erläutert die Funktionsweise der Technologie und die Partnerschaften der biw AG mit zahlreichen Start-ups im FinTech-Bereich. "Wir wollten in der Nähe unserer Zentrale einen Raum für den Dialog mit Bürgern und Geschäftspartnern schaffen", erklärt Dirk Franzmeyer, Vorstandsvorsitzender der biw AG. Die 2005 gegründete Bank, die zur ebenfalls in Willich beheimateten IT-Dienstleister XCOM AG gehört, zählt zu den modernsten Online-Banken in Deutschland.

Künftig sollen auch Veranstaltungen in dem denkmalgeschützten Haus stattfinden, das 1876 erbaut wurde und direkt neben der 1901 eingeweihten katholischen St.-Katharina-Kirche steht. Es handelt sich um das einzige Haus, das von der ehemaligen sogenannten "Kirchen-Inselumbebauung" übrig geblieben ist. Im 19. Jahrhundert gab es an dieser Stelle noch eine Reihenbebauung, die nach und nach weichen musste - bis auf das Hinzen-Haus. "Das Hinzen-Haus ist ein besonderer Ort in Willich, das hat uns gereizt", sagt Dirk Franzmeyer. "Wir finden, dass durch die ungewöhnliche Kombination mit dem ,Future Store' eine tolle Spannung zwischen Alt und Neu entsteht."

Eine wichtige Rolle in dem neuen Nutzungskonzept spielt das gastronomische Angebot, das die O&C Betriebsgesellschaft unter der Geschäftsführung von Asli Öztas übernommen hat. Serviert werden Heißgetränke, ausgewählte Weine und kleine Snacks und Tapas. Das Hinzen-Haus hat zwei Etagen, deren Grundfläche je circa 43 Quadratmeter beträgt.

Im Rahmen der Neueröffnung öffnet die Bank & Brasserie zunächst zu folgenden Zeiten:
Bank: Mo-Fr 10:00 bis 18:00 Uhr, Sa 10:00 bis 13:00 Uhr
Brasserie: Dienstag Ruhetag, sonst täglich 11:30 bis 20:30 Uhr

Über die FinTech Group AG

Die FinTech Group AG ist seit Jahren einer der Markt- und Innovationsführer im deutschen Online-Brokerage-Markt. Das Unternehmen hat das Ziel, im Rahmen eines umfassenden Transformations- und Wachstumsprozesses der führende europäische Anbieter innovativer Technologien im Finanzsektor zu werden. Im Fokus stehen Geschäftsmodelle mit nachhaltigem, überdurchschnittlichem Wachstum sowie schneller Marktdurchdringung.

Die FinTech Group verfügt über langjährige Erfahrung und Expertise im Bereich Technologie für Finanzdienstleister. Gruppenweit werden aktuell rund 200.000 Privatkunden sowie Assets under Administration von rund 4,8 Milliarden Euro betreut. Zu den Kernmarken im B2C-Geschäft gehört die flatex als führender Online-Broker in Deutschland und Österreich. Im Bereich B2B bietet die Tochterfirma CeFDex GmbH Kreditinstituten und Wertpapierdienstleistungsunternehmen einen Zugang zum weltweiten elektronischen Handel mit CFDs.

Im März 2015 hat die FinTech Group die Mehrheit an der XCOM Gruppe erworben, einem der erfolgreichsten Software- und Technologieanbieter für Finanzdienstleister. Die XCOM-Tochter biw AG besitzt die Erlaubnis zum Erbringen von Bankdienstleistungen (sogenannte "Vollbank") und ist zudem Mitglied im Bundesverband deutscher Banken e. V. sowie teilnehmendes Institut am Einlagensicherungsfonds. Seit mehr als 20 Jahren ist die XCOM Gruppe einer der wichtigsten Technologie- und Outsourcing-Partner für die deutsche Bankenlandschaft und zudem einer der erfolgreichsten Partner der aufstrebenden deutschen FinTech-Szene. Zukünftig sollen der B2C- und der B2B-Bereich gleichmäßig zum Wachstum der FinTech Group beitragen. Innovative DNA, unternehmerische Mentalität, Zugang zum Kapitalmarkt und Vollbanklizenz bieten ein ideales Umfeld für die Markteinführung von neuen, technologiebasierten Geschäftsmodellen im B2C-Bereich. Im B2B-Geschäft bestehen große Wachstumschancen aufgrund der strukturellen Umbrüche in der deutschen und europäischen Finanzdienstleistungsindustrie.

Alle Tochtergesellschaften der FinTech Group sind mit eigenen Strategien und Marken in Deutschland und Österreich tätig. Die Expansion einzelner Firmen in weitere europäische Märkte ist in Vorbereitung. Die FinTech Group übernimmt als Holding für die Tochtergesellschaften zentrale Aufgaben. Die hierdurch erzielte Effizienzsteigerung führt zu niedrigeren Kosten in der Konzernstruktur und zu einem höheren Ertrag für Aktionäre.

Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der FinTech Group AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die FinTech Group AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Kontakt

biw Bank für Investments und Wertpapiere AG
Hausbroicher Straße 222
D-47877 Willich
Peter Giese
menthamedia Public Relations
Social Media