Big Data Startup gewinnt in der Phase 2 des Münchener Businessplan Wettbewerbs

1. Platz TerraLoupe (PresseBox) (München, ) Das Münchener IT Startup TerraLoupe ist Sieger in der Phase 2 des Münchener Businessplan Wettbewerbs! Letzten Donnerstag wurden TerraLoupe und vier weitere Sieger, aus den Bereichen Internet of Things, Medzintechnik und Biotechologie, in der Wettbewerbs-Phase 2 prämiert. Viel versprechende Startups gab es nicht nur auf dem Podest: In der TonHalle München zeigten insgesamt 60 junge Unternehmen auf der 5. Münchener Startup Demo Night, was Bayerns Startup Szene zu bieten hat. Die rund 600 Besucher konnten innovative Produkte, Maschinen und IT-Lösungen vor Ort kennen lernen und selbst ausprobieren.

Ziel der bayerischen Businessplan Wettbewerbe ist es, die Teilnehmer mit dem bestmöglichen Konzept in den Markt bzw. in die Kapitalsuche starten zu lassen, oder auch schon aktiven Unternehmen die Möglichkeit zu geben, neue Strategien zu entwickeln und zu testen. In der Phase 2 gaben die Unternehmer- und Kapitalgeber Juroren jedem Teilnehmer Feedback zu Konzepten mit dem Schwerpunkt Markt, Marketing und Vertrieb. 86 Teilnehmer-Teams hatten ihre Businesspläne eingereicht. In der diesjährigen Saison des Münchener Businessplan Wettbewerbs ragen besonders die Hightech-Startups heraus. Während in der Phase 1 vor allem Life Science-Unternehmen die Plätze unter sich ausmachten, holten die IT-Startups in der Phase 2 auf. Rund die Hälfte der Einreichungen kommt aus den IT-Branchen. "Das Münchener Sieger Startup TerraLoupe und die weiteren Sieger haben schon in relativ frühen Phasen eine überzeugende Marketing-Strategie aufgestellt. Das ist bei den heutigen Marktbedingungen auch für Hightech-Startups entscheidend. Die Gründer müssen sich schon bei der Produktentwicklung fokussieren: Wem bringt meine Technologie einen relevanten Kundennutzen? Für welche Probleme biete ich einzigartige Lösungen und wer kauft am Ende meine Produkte? Dann haben sie auch gute Chancen bei Investoren.", fasst Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer BayStartUP zusammen.

Die fünf Sieger des Münchener Businessplan Wettbewerbs Phase 2

Das erstplatzierte Münchener Startup TerraLoupe macht hochgenaue Geo-Bilddaten, die aus der Luft erfasst werden, zu virtuellen 3D-Welten für verschiedene Anwendungen. Hinter den Visualisierungen steht ein intelligenter Algorithmus, der die riesigen Datenmengen analysiert. Kunden sind z. B. Versicherungen, die sich schnell einen Überblick über von Schadensfällen betroffene Gebiete verschaffen können. Der zweite Sieger ist ComfyLight. Das Gründerteam hat eine intelligente, vernetzte Glühbirne mit Sensoren entwickelt, die vom Smartphone aus gesteuert werden kann. Erster Anwendungsfall ist der Bereich Home Security: Die Glühbirne kann Eindringlinge identifizieren und Alarm schlagen. Das Life Science-Team Coldplasmatech auf Platz3 hat eine Wundauflage und Steuerungseinheit entwickelt, die großflächige Wunden heilen und auch multiresistente Wundkeime bekämpfen kann. Das Medizintechnik-Startup IUVAS auf Platz 4 adressiert mit einer neuartigen Trinkhilfe Patienten, die Gefahr laufen, Flüssigkeit in die Lunge zu bekommen. Das Team FasCiPlex auf Platz 5 hat einen Enzymkomplex zur Herstellung von Zucker aus unterschiedlicher Biomasse entwickelt. Ziel ist es, neue Rohstoffquellen als Ersatz für Erdöl zu erschließen.

Phase 3 des Münchener Businessplan Wettbewerbs für ganz Südbayern:
Bis 16. Juni 2015


Bei den bayerischen Businessplan Wettbewerben geht es ins Finale! In der Phase 3 werden ganze Businesspläne einschließlich der Finanzplanung oder ausformulierte Pitchdecks eingereicht. Mitmachen können bisherige genauso wie neue Teilnehmer. Jeder Teilnehmer bekommt wieder Feedback von den Juroren und es gibt insgesamt Preisgelder 30.000 Euro Die Abgabefrist läuft noch bis zum 16. Juni 2015! Anmeldung: www.baystartup.de

Kontakt

BayStartUp GmbH
Neumeyerstraße 48
D-09411 Nürnberg
Larissa Min Hae Kiesel
PR BayStartUP
Social Media