GMIS-Tansania Webportal aktualisiert

Minerogenetische Karte von Tansania verfügbar
Webportal GMIS Tansania (PresseBox) (Freiberg, ) Das GMIS Tansania ("Geological and Mineral Information System of Tanzania") wurde erweitert und mit neuen Funktionen versehen. Neu verfügbar sind das Bergbaukataster sowie folgende Datensätze zum Herunterladen: Geologische Karte, Rohstoffvorkommen, Bergbaustandorte und SRTM-Höhenmodell.

Die gemeinsame Verfügbarkeit von Daten zur Geologie, Rohstoffvorkommen und Bergbaukataster machen das GMIS Tansania zu einer einzigartigen Datenquelle für den Bergbausektor und die Planung von Investitionen. Das GMIS Tansania wird auch in Zukunft weiter vervollständigt und verbessert. Wir wünschen all unseren Partnern und Kunden viel Erfolg bei der Nutzung des erweiterten Systems.

Bitte senden Sie Ihre Anregungen und Hinweise über das Kontaktformular auf www.gmis-tanzania.com.

Die Minerogentische Karte von Tansania im Maßstab 1:1.500.000 wurde unter der Leitung des Geologischen Dienstes von Tansania (GST) von einem Team bestehend aus Beak, dem GST, der Universität von Dar-es-Salaam, der TU Bergakademie Freiberg und dem Southern and Eastern African Mineral Centre (SEAMIC) erstellt.

Die Karte und die dazugehörigen Erläuterungen geben einen Überblick über die Geologie und Minerogenie von Tansania und beschreiben die wichtigsten Rohstoffvorkommen und Lagerstätten des Landes. Die Monographie und die Karte sind ab sofort erhältlich (ISBN 978-9987-477-94-4).

Das Inhaltsverzeichnis der Erläuterungen zur Minerogentischen Karte von Tansania kann hier heruntergeladen werden.

Kontakt

Beak Consultants GmbH
Am St. Niclas Schacht 13
D-09599 Freiberg

Bilder

Social Media