Neues Scan-System der Premiumklasse

Der excelliSCAN bringt mehr Produktivität in der Mikrobearbeitung
Neues Scan-System der Premiumklasse (PresseBox) (Puchheim, ) Die SCANLAB AG, führender OEM-Lieferant für Ablenk- und Positioniersysteme von Laserstrahlen, stellt auf der Fachmesse Laser World of Photonics 2015 in München ein neues High-End Scan-System vor. Der excelliSCAN verfügt über ein innovatives Regelungskonzept, das für zahlreiche Anwendungen im industriellen Einsatz - wie etwa der Mikrobearbeitung - erhebliche Produktivitätsvorteile verspricht. Zudem sorgt ein optimiertes Mechanik-Konzept für hohe Robustheit bei gleichzeitig verbessertem Wärmemanagement.

In der Elekronikindustrie sind die Steigerung des Durchsatzes, genauso wie die Flexibilität und Qualität der Bearbeitungsverfahren für den wirtschaftlichen Erfolg von zentraler Bedeutung. Moderne Verfahren der Laser-Mikrobearbeitung sind sehr gut geeignet, diese Anforderungen in dieser und anderen Branchen zu erfüllen und gewinnen daher immer größere Bedeutung. Konkrete Beispiele für den Einsatz von Scanner-basierten Bearbeitungsverfahren sind beispielsweise die flächige Bearbeitung von Oberflächen sowie das Schneiden von Konturen und Öffnungen in gehärtetes Glas für die Produktion von 'Smart Devices'. Speziell für die hohen Ansprüche an Dynamik, Präzision und Langzeitstabilität im 24/7-Einsatz hat SCANLAB mit dem excelliSCAN ein Scan-System entwickelt, das die zentralen Elemente der Scan-Technologie neu definiert.

Ein überzeugendes Systemkonzept für den Industrieeinsatz

Der excelliSCAN verfügt über Galvo-Scanner mit hochgenauen digitalen Winkel-Sensoren und eine völlig neuartige SCANahead-Regelung: Eine Ansteuerlösung, die ermöglicht, hochdynamische Laser-Bearbeitungsprozesse ohne die bisherigen Nachteile einer konventionellen Regelung mit Schleppverzugfehlern durchzuführen. Mit dieser Regelung wird die Unvereinbarkeit zwischen sehr hoher Geschwindigkeit und sehr hoher Dynamik aufgehoben, was für die Anwender einen deutlichen Zuwachs an Produktivität bedeutet. Zudem wird die Konturtreue bei hohen Markiergeschwindigkeiten, wie beispielsweise beim Abfahren von scharfen Ecken und Kreisen, erheblich verbessert.

Ein neues Mechanik-Konzept verhilft dem excelliSCAN zu höherer Stabilität, einer besseren Dichtigkeit und einer optimierten Wärmeabfuhr bei dynamischen Belastungen. Zu der bekannten Option mit Wasserkühlung stellt SCANLAB erstmals eine Scan-System-Variante vor, die über eine effiziente, aktive Luftkühlung verfügt. Dies ist gerade für Anlagenkonzepte, bei denen Wasser als Kühlmedium nicht in Frage kommt, von besonderer Bedeutung. Der excelliSCAN wird vorerst mit einer 14 mm Apertur erhältlich sein, eine 10 mm Version ist in Vorbereitung. Die Ansteuerung erfolgt über die neu entwickelte RTC 6 Ansteuerkarte, die gemeinsam mit dem Scan-System erstmals auf der Lasermesse im Juni in München präsentiert wird.

Kontakt

SCANLAB GmbH
Siemensstraße 2a
D-82178 Puchheim
Eva Jubitz
Marketing & Kommunikation

Bilder

Social Media