Neue SDN-basierte OAM-Lösung von ZTE bringt große Kostenvorteile für Netzbetreiber

Neues OAM-System mit Elastic SDN IPRAN-Technologie von ZTE auf der Broadband & TV Connect Asia Konferenz
(PresseBox) (Düsseldorf / Singapur, ) ZTE, ein global tätiger Anbieter von Telekommunikationsausrüstung sowie Technologielösungen für Unternehmen und Privatverbraucher im Bereich Mobiles Internet, hat auf der Broadband & TV Connect Asia Konferenz in Singapur erfolgreich eine neue OAM (Operations, Administration and Management)-Lösung auf Basis seiner SDN-Architektur demonstriert. Die neue Lösung ermöglicht Netzbetreibern ein besonders kostengünstiges Management ihrer aufgabenkritischen Netze.

Die neue Elastic SDN IP RAN OAM-Lösung auf Basis der von ZTE entwickelten Elastic SDN-Technologie erlaubt Netzbetreibern die Abwicklung von 90 Prozent ihrer Netzwerk-Routinefunktionen auf Tastendruck mit mobilen Geräten. Damit lassen sich mindestens 30 Prozent der Arbeitskosten einsparen.

Im Zug der beschleunigten weltweiten Einführung von 4G LTE-Netzen zur Abdeckung des explosionsartig zunehmenden Bedarfs an mobilen Datendiensten wird das Management mobiler IP RAN Bearer-Netze immer komplexer. Dieses Problem ist in Südostasien besonders akut, da Netzbetreiber hier ihre IP RAN-Netze auch auf abgelegenen Inseln und in Gebirgsgegenden effizient managen müssen.

Die Elastic SDN-Technologie von ZTE unterstützt Netzbetreiber bei der Lösung solcher Probleme auf hoch effektive Weise: Durch die Integration der SDN-Netzarchitektur und die Einführung von Virtualisierungstechnologie ermöglicht ZTEs neue OAM-Lösung das ganzheitliche Management von Access Layer- und Aggregation Layer Equipment unter Verwendung des SDN-Controllers. Die Lösung unterstützt darüber hinaus Plug & Play sowie die One-Touch-Einführung von Services. Dies verringert die OAM-Arbeitsbelastung für Techniker und bedeutet damit eine produktivere Arbeitsweise.

Das neue OAM-System von ZTE unterstützt den Remote-Betrieb über PCs, Mobiltelefone und Tablets, so dass Anwender ihre OAM-Aufgaben auch außerhalb der Technikräume erfüllen können. So lassen sich 90 Prozent der OAM-Routinefunktionen direkt über mobile Endgeräte abwickeln.

Als einer der weltgrößten Anbieter von Telekommunikationstechnik und -lösungen spielt ZTE eine aktive Rolle, um die Standardisierung und Kommerzialisierung der SDN-Technologie weltweit voranzutreiben. Hierzu führte ZTE erfolgreich die SDN-Interworking-Tests des Optical Internetworking Forum (OIF) und der Open Networking Foundation (ONF) für globale optische Netze sowie die "OpenFlow Consistency Authentication"-Tests durch. Das Unternehmen hat strategische Kooperationsvereinbarungen auf dem Gebiet der SDN-Technologie mit multinationalen Betreibern in Europa, Südostasien, Amerika und Afrika abgeschlossen.

Kontakt

ZTE Deutschland GmbH
Am Seestern 18
D-40547 Düsseldorf
Susanne Baumann
ZTE Deutschland GmbH
Unternehmenskommunikation
Jens Dose
AxiCom GmbH
Social Media