Auf dem Weg zu noch mehr Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit: Wolters Kluwer Transport Services führt Innovationen ein

Community-Manager und Frachtenbörse der neuen Generation
(PresseBox) (Köln, ) Anlässlich der transport logistic 2015 bündelte Wolters Kluwer Transport Services seine Innovationen, sein Know-how und seine Branchenerfahrung, um den Anforderungen der Verlader, Logistikdienstleister und Spediteure gerecht zu werden, die ihre operative und finanzielle Leistungsfähigkeit steigern wollen. Als Aushängeschild dieses neuen Ansatzes, der Mehrwert in der gesamten Transportkette schafft, präsentierte Wolters Kluwer Transport Services zwei innovative Online-Programme: den Community Manager und die neue Teleroute - Plattform.

Community Manager, eine Vielzahl von interaktions- und kooperationsfähigen Tools mit Mehrwert...

Community Manager bietet Logistik- und Transportprofis die Möglichkeit zur Online-Zusammenarbeit - einfach und schnell über ein gesichertes Netzwerk, das täglich von mehr als 100 000 Nutzern konsultiert wird.

.... für Verlader und Logistikdienstleister - Als Ergänzung zur Softwarelösung TMS Transwide ermöglicht der Community Manager Verladern und Logistikanbietern die zentralisierte und leistungsstarke Online-Verwaltung ihrer gesamten Community, von den bevorzugten Spediteuren über potenzielle Transportpartner bis hin zu den Nutzern ihrer verschiedenen Geschäftsbereiche und Standorte. Die Plattform umfasst zahlreiche Kooperations-Tools, die einen unvergleichlichen Gewinn an Zeit, Ressourcen und Effizienz garantieren: öffentliche, private Verzeichnisse, gemeinsam genutzte Bereiche, Verwaltung von Zugriffsrechten und Nutzerprofilen des Unternehmens und neuer angefragter Partner. Mit wenigen Klicks kann ein Verlader eine Suche nach mehreren Kriterien in einem öffentlichen Verzeichnis starten, in dem über 30 000 Transportanbieter verzeichnet und überprüft sind. Zusätzlich kann er mit seinem eigenen Netzwerk von Partnern in Kontakt treten und es auf Anfrage erweitern bzw. eine "Blacklist" an seine Mitarbeiter senden. Auf Wunsch kann der Verlader bei der Online-Verwaltung der Beziehungen zu seinen Lieferanten und Mitarbeitern auch noch einen Schritt weitergehen: Er hat die Möglichkeit, seine Transportpartner nach ihrem geografischen Standort, der Transportart oder ihrer Spezialisierung zu segmentieren, wichtige Dokumente zu speichern und mit ihnen zu teilen, wie z. B. Versicherungspolicen, Bescheinigungen oder Genehmigungen, mit allen zu kommunizieren oder auch strategische Suchen - RFI (Request For Information) und RFP (Request For Proposal) -durchzuführen und so seine Ausschreibungen vorzubereiten. Bald wird es auch möglich sein, automatische Alarme bei fälligen Dokumenten zu erhalten.

...für die Spediteure - Die zentrale Aufgabe des Community Managers ist, das größte Transport- Ecosystem zu koordinieren, gewährleistet das Programm den Spediteuren die größtmögliche Sichtbarkeit aller Akteure der Transportkette auf einer Online-Plattform. Durch Ausfüllen seines Profils (Transportart, Spezialisierungen, Hauptrouten etc.) profitiert der Spediteur von neuen Geschäftsmöglichkeiten auf seinen regelmäßig befahrenen Strecken. Darüber hinaus hat er die Möglichkeit, seinem Netzwerk die im Rahmen der geltenden Transportvorschriften geforderten offiziellen Dokumente zur Verfügung zu stellen. Auf Einladung eines Verladers oder Logistikanbieters, der ebenfalls Transwide nutzt, hat der Spediteur auch Zugang zu einem persönlichen Online-Bereich, über den er auf sichere Weise Dokumente und Informationen austauschen und mit maximaler Effizienz mit seinen Kunden und Partnern zusammenarbeiten kann.

Frachtenbörse der neuen Generation - schneller, effizienter und einfacher für noch mehr Geschäftschancen für Spediteure

Gestützt auf 30 Jahre Erfahrung freut sich Wolters Kluwer Transport Services, seine neue Frachtenbörse Teleroute vorstellen zu können: erst über Minitel, dann im Internet - Teleroute unterstützt die Mobilität und ist heute auf allen Medien verfügbar (Internet, Smartphones, Tablets), und zwar mit einer neuen, wesentlich intuitiveren und schnelleren Bedieneroberfläche, für die keine Installation erforderlich ist.

Mit dieser neuen Lösung haben die Teleroute-Kunden mit unvergleichlicher Effizienz und in Rekordzeit Zugang zu allen Teleroute-Angeboten: Bei der Abfrage erfolgt die Frachtensuche nach Städten, Regionen oder Ländern auf der gesamten Fahrtstrecke; sie kann auch entsprechend den verfügbaren Lenkzeiten nach der Streckenzeit oder durch Eingrenzung der Frachten-Suchzonen per Mausklick durchgeführt werden. Alle Informationen (Karten, Kosten für Umwege, Name des Disponenten etc.) werden automatisch angezeigt; so hat jeder die Möglichkeit, die für ihn richtige Entscheidung zu treffen. Disponenten haben nicht nur die Gewähr, dass ihre Frachten mit der direkt in Teleroute integrierten Fahrzeugbörse optimal präsentiert in den Suchergebnissen erscheinen, sondern sie können auch die für ihre Frachten verfügbaren Fahrzeuge direkt und automatisch anschauen.

Aufgrund der Beschleunigung der Transportströme müssen Spediteure immer schneller auf den Bedarf ihrer potenziellen Kunden und die Anforderung ihrer Kunden reagieren. Die neue Frachtenbörse Teleroute bietet eine Lösung für die zwingenden Anforderungen an Zeitgewinn und Reaktionsschnelligkeit: Sobald beispielsweise ein neues Frachtangebot eingeht, das den Suchkriterien des Disponenten entspricht, wird dieser sofort per akustischer und visueller Benachrichtigung in Kenntnis gesetzt, sodass er sofort den Kunden kontaktieren und umgehend handeln kann.

Die neue, vollständig in Community Manager integrierte Frachtenbörse ist variabel und modular und verfügt über eine kollaborative "Social Media"-Struktur. Auf diese Weise bietet sie den Nutzern die Möglichkeit, ganz einfach Frachtangebote zu erstellen, die auf Spediteurgruppen basieren, welche anhand verschiedener Kriterien (geografische Lage, Chargenart, Warenart etc.) vordefiniert werden.

Und wie immer bei Teleroute, zeichnet sich auch diese Frachtenbörse durch die Qualitäts- und Sicherheitsstandards aus, die den guten Ruf von Teleroute begründet haben und dem Spediteur gewährleisten, in einem europäischen Umfeld zu arbeiten und seine Geschäftschancen und seine wirtschaftliche Leistung beträchtlich zu steigern.

Kontakt

Wolters Kluwer Transport Services GmbH
Luxemburgerstraße 449
D-50939 Köln
Walter Burk
Wolters Kluwer Transport Services GmbH
Andrea Ludwig
Wolters Kluwer Transport Services GmbH
PR
Social Media