Homo digitalis - Hält die schöne neue Welt, was sie verspricht?

IUBH und IHK laden wieder zu Business +/- Ethics Dialog ein
(PresseBox) (Bonn, ) Der 7. Business +/- Ethics Dialog widmet sich dem Thema "Homo digitalis - Hält die schöne neue Welt, was sie verspricht?" und findet am Donnerstag, 18. Juni, 19 Uhr, im Katholisch-Sozialen Institut (KSI) Selhofer Straße 11, 53604 Bad Honnef, statt. Es referieren und diskutieren Professor Dr. Wolfgang Prinz, stellvertretender Institutsleiter von Fraunhofer FIT, St. Augustin, und Mitglied im ITK-Ausschuss der IHK Bonn/Rhein-Sieg, sowie Dr. Bernd Villhauer, Geschäftsführer des Weltethos-Instituts in Tübingen. Mit der Veranstaltungsreihe "Business +/- Ethics" möchten die Event Management Studierenden des 6. Semesters der Internationalen Hochschule Bad Honnef ∙ Bonn (IUBH) - School of Business and Management in Zusammenarbeit mit dem Katholisch-Sozialen Institut und der Industrie und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg mit spannenden und kontroversen Diskussionen zum Nachdenken anregen, Bewusstsein schaffen und neue Antworten für aktuelle Problemstellungen finden.

"Im Mittelpunkt der Veranstaltung wird der Mensch und die Digitalisierung seines Lebensumfeldes, insbesondere seiner Arbeitswelt, stehen", sagt IHK-Ansprechpartner Thomas Hindelang. Welche Chancen und Risiken bringt die Digitale Revolution für Beschäftigte, Unternehmen und die Wirtschaft? Wie beeinflusst das Digitale Zeitalter unsere Berufsbilder und Lebenskonzepte? Anmeldungen können bis zum 16. Juni unter http://de.amiando.com/..., per E-Mail an business-ethics@iubh.de oder per Fax an 02224/9605-500 erfolgen.

Kontakt

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
D-53113 Bonn
Claudia Engmann
Hauptgeschäftsführung / Öffentlichkeitsarbeit
Social Media