Shared E-Fleet elektrisiert Potsdamer Platz

Carano eröffnet zusammen mit Expertenrunde aus Politik und Wirtschaft Modellversuch mit Elektroflotte
von links nach rechts.: F. Schneider, Referent Vd TÜV, M. von Tippelskirch (Geschäftsführer Carano), N. Natzke (Gesamtprojektleiter Shared E-Fleet, Carano), D. Sanchez (Modellversuchsbetreuer Carano), H. Schneider, (Geschäftsführer Yoove), C. Liebich (Referent BMWi), G. Lobenberg (Leiter emo Berlin) (PresseBox) (Berlin, ) E-Mobilität greifbar machen: Als pulsierender Mittelpunkt der Stadt bietet der Potsdamer Platz ideale Rahmenbedingungen für nachhaltige Mobilitätsmodelle. Am Dienstag, dem 26.05.2015 fiel der Startschuss für elektromobiles Corporate Carsharing.

Bereits 1924 bewies der Potsdamer Platz mit der ersten Ampel Europas seine Fortschrittlichkeit. Und auch heute punktet das Quartier mit innovativen Mobilitätslösungen. Die Potsdamer Platz Management GmbH (PPMG) übernimmt die Schirmherrschaft des vierten Shared E-Fleet Modellversuchs. Im Rahmen dieses Forschungsprojektes teilen sich die dort ansässigen Unternehmen mehrere Elektrofahrzeuge. Hendrik Schneider, Geschäftsführer Yoove Mobility GmbH und Mobilitätsberater der PPMG freut sich, ein Teil des Feldversuches zu sein: "Mit E-Carsharing bieten wir als Quartiersmanagement ein attraktives Zusatzangebot, mit dem die Mieter am Potsdamer Platz nicht nur Kosten sparen, sondern auch die angespannte innerstädtische Parkplatzsituation entlastet wird. Corporate Carsharing ist ein absolutes Zukunftsmodell - wenn alle Unternehmen am Potsdamer Platz ihre Fuhrparks poolen würden, entstünden echte Synergieeffekte."

Im Anschluss an die angeregte Gesprächsrunde zwischen den Projektpartnern und Pressevertretern gab Matthias von Tippelskirch, Geschäftsführer Carano, im Namen des Shared E-Fleet Forschungskonsortiums den Startschuss für den vierten und letzten deutschlandweiten Modellversuch.

Christian Liebich, Referent im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sieht das Projekt als Chance, um den essentiellen Nutzerkreis gewerblicher Flotten zu gewinnen: "Shared E-Fleet fokussiert mit seinem Forschungsauftrag in erster Linie darauf, die Auslastung der Fahrzeuge zu erhöhen und folglich die Kostenstrukturen zu optimieren. Auf diese Weise kann die Elektromobilität aus der Nische in die Breite treten."

Im Juni 2014 läutete der erste Modellversuch am STEP Stuttgarter Engineering Park die Pilotphase im Projekt Shared E-Fleet ein. Kurze Zeit später folgte die zweite Erprobung am Münchner Technologiezentrum MTZ. Seit März dieses Jahres nimmt die Landeshauptstadt Magdeburg mit den verschiedenen Behörden als Pilotanwender teil und steht dabei stellvertretend für Einrichtungen der öffentlichen Hand. Mit dem Potsdamer Platz schließt der Modellversuch für Carano mit einem Heimspiel ab. Im Herbst 2015 wird ein ausführlicher Bericht Aufschluss über die Ergebnisse der Testreihe geben.

Das Konsortium des Projektes Shared E-Fleet setzt sich zusammen aus: Carano Software Solutions GmbH (Konsortialführer), Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, baimos technologies gmbh, Ludwig-Maximilians-Universität München, Marquardt GmbH, MGH Münchner Gewerbehof- und Technologiezentrumsgesellschaft mbH, Siemens AG, STEP Stuttgarter Engineering Park GmbH, TWT GmbH Science & Innovation.

Kontakt

Carano Software Solutions GmbH
Alt-Moabit 90
D-10559 Berlin
Helene Lindh
Marketing
Leiterin Marketing & Finanzen

Bilder

Social Media