Neu auf der Laser 2015: Formmessplatz MarForm MFU 200 Aspheric 3D für die optische Industrie - schnellere Messungen, höhere Produktqualität

Hochgenaue und wirtschaftliche Prüfung von Asphären- und Freiformoptiken: Messsystem MarForm MFU 200 Aspheric 3D (PresseBox) (Göttingen, ) Der Messplatz MarForm MFU 200 Aspheric 3D von Mahr ist ein hochgenauer 3D-Referenzformtester für Asphären- und Freiformoptiken. Die Kombination aus berühungsloser optischer Messung und taktiler Antastung ermöglicht höchste Flexibilität für geschliffene und polierte Optiken, Freiformen und diamantgedrehten Optiken. Die hohe Messgeschwindigkeit beschleunigt die Qualitätssicherung macht sie effizienter und steigert die Produktqualität.

Der Messplatz MarForm MFU 200 Aspheric 3D des Applikationsspezialisten Mahr misst optische Komponenten optisch und taktil. Für die optische Messung wird ein interferometrischer Punktsensor eingesetzt. Die berührungslose Messung mit dem optischen Fasertaster erfolgt in hoher Geschwindigkeit und verhindert, dass Oberflächen beschädigt werden. Für die taktile Messung auf geschliffenen Optiken gibt es eine breite Auswahl an Tastern. Der optische wie auch der taktile Sensor können über ein motorisches Drehgelenk in eine beliebige Winkelstellung (0-360°) positioniert werden. Der Messtasterbaukasten des T7W ermöglicht mehrere Taster - auch in Kombination optisch/taktil - aufzunehmen.

Die Messmaschine ist eine Weiterentwicklung des Referenz-Formtesters MarForm MFU 100 - eine hochgenaue Formmessmaschine, die weltweit bei über 300 Kunden erfolgreich im Einsatz ist. Für die fertigungsnahe Messung in der optischen Industrie wurden wichtige Neuerungen umgesetzt. Ein aktives Dämpfungssystem dämpft Schwingungen und reguliert das Niveau des Messplatzes. Die Echtzeitkompensation erfasst und korrigiert kleinste Abweichungen im Messablauf. Dank der hohen Temperaturstabilität über einen langen Zeitraum ist eine tägliche Kalibrierung nicht mehr nötig.

Die hochgenaue CNC-Drehachse mit automatischer Kipp- und Zentrierfunktion ermöglicht ein präzises Ausrichten der Optiken zu ihrer Achse. Dadurch werden auch kleinste Fehler, die durch das Einspannen auftreten, kompensiert. Das freie Tracking ermöglicht, Freiformen oder Topografie unbekannter Geometrien zu messen. Dies erfolgt mit hoher Geschwindigkeit und erfasst völlig unbekannte Topografien schnell und präzise. Neben Asphären und Freiformen können so auch Off-Axis-Asphären oder Toroide gemessen und ausgewertet werden.

Die neue Bahnsteuerung MCPC (Mahr Continiuous Path Control) ermöglicht das Abfahren eines Soll-Profils im Raum durch gleichzeitiges Messen mit zwei Achsen. Dabei wird eine Messgeschwindigkeit von bis zu 5 mm/s erreicht. Außerdem ist eine Rauheitsmessung auf Oberflächen mit dem optischen Sensor IPS 15 möglich. Um die Messungen von Form, Kontur und Rauheit normgerecht auswerten zu können steht eine umfangreiche und einfach zu bedienende Auswertesoftware in MarWin zur Verfügung.

Kontakt

Mahr GmbH
Carl-Mahr-Str. 1
D-37073 Göttingen

Bilder

Social Media