nuLine-Lautsprecher virtuell zuhause bewundern mit der Nubert App

Mit Nuberts App für Tablets und Smartphones holen Kunden ihre nuLine-Boxen schon vor der Bestellung virtuell nachhause. Das Programm integriert die Lautsprecher als dreidimensionale Modelle in die Wohnumgebung – Augmented Reality macht's möglich.
Fotoprojektion mit der nuLine-App. (PresseBox) (Schwäbisch Gmünd, ) Nach dem bereits im vergangenen Jahr erschienenen Programm für die Aktivboxen der nuPro-Serie erweitert Nubert die hauseigene App-Reihe nun um eine Version für die beliebten nuLine-Boxen. Weil die Lautsprechermodelle darin dreidimensional ins Wohnumfeld eingebunden werden und sich von allen Seiten und aus allen Winkeln betrachten lassen, bietet die Software eine realistische Vorschau darauf, wie sich die begehrten Schallwandler zuhause präsentieren werden. Die ist wesentlich aussagekräftiger als klassische Produktfotos in Katalogen oder im Internet.

Neben dem Programm, das bei Google Play und in Apples App Store gratis zu haben ist, ist dafür nur ein A4-Blatt mit einer speziellen Grafik notwendig (steht als Download zum Ausdruck bereit). Diese Markierung wird auf die Position gelegt, auf der später der Lautsprecher stehen soll. Richtet man dann die Kamera des Smartphones oder Tablets auf das Blatt, erscheint auf dem Bildschirm wie von Zauberhand ein plastisches Modell der Wunschbox – dreidimensional, maßstabsgetreu und sensationell detailgetreu. Es lässt sich durch Bewegen des Handys oder Tablets von allen Seiten betrachten und stellt das Gehäuse in Originalgröße relativ zur Umgebung dar.

Alle aktuellen Ausführungen der nuLine-Baureihe stehen zur Wahl, angefangen beim kompakten Regallautsprecher nuLine 24 über den Center nuLine CS-174 bis hin zum vielfach ausgezeichneten Spitzenmodell nuLine 284, jeweils in allen fünf Farbvarianten (Mehrschichtlack Weiß, Schwarz und Silber sowie die Echtholzfurniere Kirsche und Nussbaum). Die visuelle Qualität übersteigt dabei die vergleichbarer Applikationen bei weitem: Die feine Maserung der Holzfurniere oder das filigrane Gewebe des Schutzgitters werden bis ins kleinste Detail beeindruckend realistisch nachgebildet.

Neben der plastischen Visualisierung bietet die nuLine-App auch eine Fotoprojektion an, bei der skalierbare Abbildungen der Lautsprecher in Aufnahmen der Umgebung eingebunden werden. So lassen sich auch ganze Surround-Sets mit mehreren Boxen zusammenstellen.

Die verwendete Technik, die virtuelle Inhalte und physische Umgebung miteinander kombiniert, ist unter dem Fachbegriff Augmented Reality (zu Deutsch etwa: erweiterte Wirklichkeit) bekannt und war lange der Science-Fiction vorbehalten. Die nuPro-App ist nicht nur in puncto Funktionsumfang, Bedienungsfreundlichkeit und Praxisnähe einzigartig, die Nubert Speaker Factory macht sich als einer der ersten Hersteller von Unterhaltungselektronik überhaupt Augmented Reality in dieser Form zunutze. Eine Erweiterung auf die übrigen Lautsprecherserien aus dem Hause Nubert – nuVero und nuBox – ist derzeit in Vorbereitung.

Kontakt

Nubert electronic GmbH
Goethestrasse 69
D-73525 Schwäbisch Gmünd
Rüdiger Steidle
Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media