Business-Entscheider erreichen

Die Vorteile des Verbandes Cloud Ecosystem / FACHBEITRAG: 5 Kommunikationstipps für mehr Reichweite / B2B-Cloudlösungskatalog „German Businesscloud“
Portrait: Frank Türling (PresseBox) (Frankfurt, ) .
- TEIL 1: Die konkreten Vorteile des Verbandes Cloud Ecosystem
- TEIL 2: FACHBEITRAG: Business-Entscheider erreichen
- TEIL 3: Kommende Events

Teil 1: Die konkreten Vorteile des Verbandes

Darum sollten IT-Firmen in den aufstrebenden Verband CES

Zusammen ist man stärker: IT-Anbieter, die sich in dem unabhängigen Expertennetzwerk Cloud Ecosystem (CES) organisieren, profitieren von gemeinsamem Knowhow und verschaffen ihren Lösungen spürbare Reichweite.

Auf jedem Endgerät in Echtzeit gleichzeitig an Projekten arbeiten oder die Video-Telefonie direkt auf dem Smartphone – spannende webbasierte Tools stehen heute zunehmend im Fokus eines Managers. Fast die Hälfte der deutschen Unternehmen setzt laut BITKOM bereits auf flexible und effiziente Cloud-Lösungen; weitere 25 Prozent planen in Zukunft den Weg in die Cloud.

Die Frage, die Business-Entscheider jedoch beschäftigt, ist: „Welche der Lösungen auf dem unüberschaubaren Markt bringt mein Unternehmen nach vorne?“. Geschäftspotential ist also da. Doch viele mittelständische Anbieter schaffen es trotz spannender Projekte nicht, diese Entscheider zu erreichen.

Business-Entscheider im Visier

Nach dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ greift das Expertennetzwerk Cloud Ecosystem seinen Mitgliedern seit fünf Jahren - ganz im Zeichen Multichannel – auf vielfältige Art und Weise erfolgreich unter die Arme. Allen voran mittels der German Businesscloud. Der intuitive Lösungskatalog hebt die Mehrwerte von IT-Anbietern, wie Exact Online, die ihre Cloud-Dienstleistungen aus einem deutschen Rechenzentrum heraus bereitstellen – und daher Zertifikate wie „Trust in Cloud“ tragen dürfen –, besonders hervor. Die transparenzschaffende Plattform erfreut sich besonders bei kleinen und mittelständischen Unternehmen großer Beliebtheit, um sich einen qualifizierten Überblick über die Gütekriterien von Cloud-Lösungen zu verschaffen.

Ein guter Zeitpunkt mitzumachen

Neben gebündeltem Branchen- und Marketing-Knowhow winken den Mitgliedern des Netzwerks zahlreiche Vergünstigungen bei der Teilnahme an Messen, Events und Wettbewerben. Beispielsweise bei dem zum fünften Mal in Folge stattfindenden „Best in Cloud“-Wettbewerb, bei dem die COMPUTERWOCHE die interessantesten Cloud-Projekte kürt. Wie sich eine solche Ehrung anfühlt, durften die Mitglieder MHP Solution Group und yQ-it GmbH bereits am eigenen Leib erfahren, die für ihre sicheren IT-Lösungen die Auszeichnung „Best in Cloud“ bekamen.

Anlässlich des 5-jährigen Bestehens des Cloud Ecosystems haben Neueinsteiger noch für kurze Zeit die Chance, eine Mitgliedschaft zu besonders attraktiven Konditionen zu erhalten. Alle bestehenden Mitglieder dürfen sich schon jetzt über fünf zusätzliche Service-Einträge auf der German Businesscloud freuen. Wie diese aussehen können, erfahren Sie hier.

Mit Business-Themen mehr Reichweite erzeugen

Darüber hinaus haben CES-Mitglieder die Möglichkeit, sich an der Pressearbeit des Verbands direkt und unter ihrem eigenen Brand zu beteiligen. Mit dem CES-Verteiler erreichen IT-Unternehmen 700 Journalisten aus Wirtschaft, Channel und IT. Dazu kommen umfassende Kommunikationskampagnen, die einen nachhaltigen Ansatz verfolgen.

So hat das Cloud Ecosystem (CES) in diesem Jahr die Publishing-Plattform cloudmagazin.com ins Leben gerufen. Das innovative Magazin begleitet die German Businesscloud und verfolgt einen vollkommen neuen Ansatz: Es verpackt die Produkte von IT-Unternehmen in fachjournalistisch aufbereitete Themen und bringt diese zielgruppengerecht an die Leser der großen deutschen Online-Publikationen. IT-Unternehmen erreichen so mit innovativem Content Marketing einen fest definierten Kreis an qualifiziertem Traffic und Conversions.

Frank Türling, Manager des Cloud Ecosystem zeigt, sich mit der Entwicklung zufrieden: „Unser Wachstum in den letzten fünf Jahren zeigt uns den Bedarf an transparenzschaffenden Medien auf dem Cloud-Markt. So ist es nur konsequent, dass wir die German Businesscloud noch in diesem Jahr zu einem Marktplatz weiterentwickeln werden, auf dem Interessenten Apps mit wenigen Klicks nachfragen können.“

Teil 2: FACHBEITRAG: Business-Entscheider erreichen

5 Kommunikationstipps für mehr IT-Reichweite

Viele interessante IT-Lösungen bleiben unbemerkt, weil sie nicht richtig verpackt werden. Das Expertennetzwerk Cloud Ecosystem gibt IT-Unternehmen fünf Kommunikationstipps für mehr Reichweite.

Liefere einen Mehrwert und kommuniziere diesen – nur wenn man sie richtig verpackt, erreichen auch komplexe IT-Themen die Masse. Besonders Cloud Computing bietet viele interessante Lösungen, die oft unbemerkt bleiben. Das unabhängige Expertennetzwerk Cloud Ecosystem gibt Unternehmen aus der IT-Branche fünf praktische Kommunikationstipps, wie sie ihren Lösungen mehr Reichweite verschaffen.

(1) Verpacken Sie Lösungen in Themen

Wenn Lösungen nicht gerade Dropbox oder Skype heißen und noch dazu einen komplizierten Namen haben, wird es schwer, sich in der Masse abzuheben. Unternehmen sollten besser ihre Lösungen in Themen verpacken: Ein Banner auf der Homepage, in dem nicht „Virtual Workplace XY“ steht, sondern die Besucher über das Thema „mobiles Arbeiten“ abgeholt werden, spricht deutlich mehr Besucher an.

(2) Bringen Sie Dynamik auf Ihre Seite

Auf vielen Webseiten ist der Inhalt förmlich eingemeißelt. Effektiver ist es, auf eine Mischung aus statischen und dynamischen Content zu setzen. Wenn Sie die Paint Points Ihrer Kunden – beispielsweise in einem eigenen News-Bereich zu aktuellen IT-Business-Themen – adressieren, verbessert das die Auffindbarkeit in Google & Co. enorm und macht Sie zum Trusted Advisor.

(3) Kommunizieren Sie zielgruppengerecht

Während vor fünf Jahren der IT-Verantwortliche über die IT entschied, machen dies heute vermehrt Fachabteilungen und CEOs. Analysieren Sie daher, welche Besuchergruppen auf Ihre Seite kommen und bereiten Sie Themen entsprechend auf. Feste Formate, wie Ratgeber oder Success Stories eignen sich hervorragend, eine spezifische Lösung in eine nicht zu technische Geschichte mit konkretem Nutzwert zu verpacken.

(4) Machen Sie Ihre Themen zum Hingucker

Der erste Eindruck zählt. Das gilt auch für Homepages und Marketingmaterialen. Um Inhalte attraktiv zu gestalten und bestmöglich zu transportieren, ist die richtige Bildsprache, das heißt, der Wiedererkennungswert von Fotos und Grafiken, unabdingbar. Zudem vermeiden Bilder Bleiwüsten und lockern lange Texte auf. Im Idealfall engagieren Sie einen professionellen Fotografen, der mit dem richtigen Briefing die thematisch passenden Hingucker erzeugt.

(5) Holen Sie Ihre Besucher ab

Die beste Beschreibung einer Cloud-Lösung nützt wenig, wenn der Kunde nicht weiß, wie er sie erwirbt oder weitere Informationen bekommt. Je nach Anordnung und Aufmachung wichtiger Homepage-Elemente (Kaufen-Buttons, Chat starten…), variiert der Anteil der Besucher, die eine gewünschte Aktion ausführt (= Conversion Rate). Sogenannte Freemium-Modelle, die Besuchern beispielsweise ermöglichen, mit einem Klick eine 30-tägige Testversion zu laden, eigenen sich hervorragend, die Conversion Rate zu steigern.

Teil 3: Kommende Events

16.06. - 17.06.2015 in Berlin
Fachmesse tools: Geschäftsprozesse werden digital – Wie webbasierte Businessanwendungen Management, Logistik, Produktion und viele weitere Unternehmensbereiche optimieren >>>

24.06.2014 in Köln
CES Summer Meeting: Online Vermarktung & Traffic Generierung >>>

29.09. - 01.10.2015 in Stuttgart
IT & Business: Fachmesse für digitale Prozesse >>>

07.10. - 08.10.2015 in Frankfurt
Best in Cloud Wettbewerb >>>

Kontakt

Cloud-EcoSystem e.V.
Harry-Blum-Platz 2
D-50678 Köln
Veerle Türling
Cloud-EcoSystem e.V.

Bilder

Social Media