IHK-Präsident Dirk von Vopelius besucht hl-studios

Die Gewinnung von qualifizierten Mitarbeitern ist für hl-studios eine große Herausforderung
(Foto: hl-studios, Erlangen) v. l.: Hans-Jürgen Krieg, HL-Unternehmenssprecher, mit Brille  IHK-Präsident Dir von Vopelius, Knut Harmsen, IHK- Geschäftsführer Gremium Erlangen, Alfons Loos, HL-Geschäftsführer, 3D-Spezialist Oliver Loos (PresseBox) (Erlangen, ) Dirk von Vopelius, Präsident der IHK Nürnberg für Mittelfranken, sowie Knut Harmsen, IHK-Geschäftsführer, besuchten hl-studios. Der Grund: Die Erlanger Agentur für Industriekommunikation zählt mit ihren rund 90 Mitarbeitern zu den großen Werbeagenturen der Region. Deshalb wollten sich von Vopelius und Harmsen vor Ort ein Bild des gefragten Arbeitgebers zu machen.

Der Präsident lobte das Engagement von hl-studios in der IHK-Gremienarbeit. HL-Unternehmenssprecher Hans-Jürgen Krieg sagte dazu: "Wir sind seit Jahren sehr aktiv. Wir arbeiten in verschiedenen Foren und Arbeitskreisen wie der Fachkräftesicherung oder dem Employer Branding der IHK mit, um die Metropolregion Nürnberg voranzubringen."

IHK Nürnberg als Wirtschaftsförderer

Hilfe leisten, kompetent informieren, den Interessen der Wirtschaft Gehör verschaffen: Für 145 000 mittelfränkische Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung ist die IHK Nürnberg "die erste Adresse", so der IHK-Präsident von Vopelius. "Wir wollen gemeinsam Verantwortung für Unternehmen übernehmen. Als Servicedienstleister wollen wir Netzwerke intensivieren und Fachkräfte binden. Letztendlich wollen wir dazu beitragen, dass attraktive Arbeitgeber wie hl-studios in der Metropolregion weiter wachsen können, um den wirtschaftlichen Standort zu sichern".

hl-studios bindet Fachkräfte

Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels, der in den kommenden Jahren auch in der Metropolregion Nürnberg droht, ist die Gewinnung von qualifizierten Mitarbeitern eine große Herausforderung. Alfons Loos, Geschäftsführer und Mitbegründer von hl-studios: "Wir tun viel für unsere Mitarbeiter: flexible Arbeitszeiten, flache Hierarchien, gesundes Essen, Sportprogramme, ökologische Werte." Und ergänzt: "Unsere Themen in der Industriekommunikation sind so komplex und innovativ, da müssen wir ein hohes Maß an technischem Verständnis mitbringen. Aus diesem Grund sind wir sehr stolz, dass unsere Mitarbeiter lange im Unternehmen bleiben."

Innovative Technik in einer virtuellen Umgebung

Zum Abschluss des Rundgangs durch das Unternehmen ließen sich die Gäste noch das Präsentationshighlight der Agentur zeigen: die Oculus-Rift-Brille. Dank der Brille kann sich ein Nutzer durch virtuelle 360-Grad-Welten bewegen. Ein Vorteil, den die Agentur für Industriekommunikation für Kunden und Messeauftritte nutzt, um die technisch komplexen Anwendungen in Szene zu setzen. "Mit dieser Brille und den Kopfhörern ist es zunächst etwas ungewohnt - aber dann taucht man in diese beeindruckende Darstellung und bewegt sich in einer nicht realen Situation", kommentierte Dirk von Vopelius seine erste Oculus-Rift-Erfahrung.

Weitere Informationen: http://www.hl-studios.de

Kontakt

hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation
Reutleser Weg 6
D-91058 Erlangen
Hans-Jürgen Krieg
Presse
Leitung Unternehmensentwicklung / PR

Bilder

Social Media