BankM: SAP-Transformation sorgt für zusätzliche Phantasie

Basisstudie zur All for One Steeb AG: Neue Themen (Mobile, BI, SAP HANA, Cloud) sorgen für erhöhte Dynamik / Wertsteigernder Effekt / Trotz Kursanstieg noch weiteres Potenzial / Bewertungsergebnis: NEUTRAL
(PresseBox) (Filderstadt, ) Mit »SAP-Transformation sorgt für zusätzliche Phantasie«, hat der Analyst Daniel Großjohann die jüngst veröffentlichte Basisstudie der BankM über die All for One Steeb AG überschrieben. Und weiter: »Die All for One Steeb AG ist im 1. Halbjahr 2014/15 rein organisch um 10% gewachsen und konnte dabei die EBIT-Marge auf 8,5% (Vj.: 6,8%) ausbauen. Das Unternehmen setzt damit den beeindruckenden Trend der letzten Jahre fort. Möglich wurde dies durch eine zielgerichtete Akquisitionsstrategie und die stufenweise Ausweitung des eigenen Leistungsportfolios, auch im Windschatten der neuen Entwicklungen bei SAP (SAP HANA u.a.). 2014/15 dürfte unserer Einschätzung das erste Veränderungsjahr werden, das weiteres Umsatzwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich bringt. Jüngst stärkte All for One Steeb die Technologieberatung im Großkundensegment durch eine weitere Akquisition. Die EBIT-Marge dürfte sich im laufenden Geschäftsjahr leicht verbessern. Die Margendynamik sollte - bedingt durch den veränderten Produktmix und Skaleneffekte - ab 2015/16 auch weiterhin anhalten. Wir empfehlen (trotz des bereits über 45%igen Kursanstieges seit Jahresbeginn) die All for One Steeb-Aktie bei einem Wert von EUR 51,65 zu halten. Vor allem die DCF-Bewertung (EUR 58,91) impliziert derzeit noch weiteres Aufwärtspotenzial«, so der Analyst weiter.

Bewertungsergebnis: NEUTRAL Fairer Wert: EUR 51,65 (zuletzt: EUR 30,75)

Zur Basisstudie: http://www.all-for-one.com/research

Kontakt

All for One Steeb AG
Gottlieb-Manz-Str. 1
D-70794 Filderstadt-Bernhausen
Dirk Sonntag
Public und Investor Relations
Leiter
Social Media