Bestes MotoGP Resultat für Viñales

Maverick Viñales erzielt in Mugello mit Rang 7 sein bestes Saisonresultat. Aleix Espargaró im Pech
Bestes MotoGP Resultat für Viñales (PresseBox) (Bensheim, ) Der sechste Lauf der MotoGP Weltmeisterschaft fand im italienischen Mugello statt. Aleix Espargaró und Maverick Viñales (beide Team SUZUKI ECSTAR) konnten schon in der Qualifikation am Samstag überzeugen.

Vor allem Espargaró zeigte während der Zeitenhatz eine fantastische Leistung. Der Einsatz des Spaniers war zunächst mit einem großen Fragezeichen versehen, denn der 25-Jährige musste sich nur 12 Tage vor dem Rennen einer Operation an seiner, in Le Mans verletzten, Hand unterziehen. Doch Espargaró biss auf die Zähne und fuhr sich mit einer Zeit von 1'46.657 Minuten in die zweite Startreihe nach vorne.

Am Sonntag konnte er jedoch nicht von dieser fabelhaften Leistung profitieren. Schon in der dritten Runde kam Espargaró durch einen anderen Piloten zu Fall und musste all seine Hoffnungen auf eine Top-Platzierung im Kiesbett begraben. "Ein Jammer", ärgerte sich der Qualifikations-Fünfte. "Petrucci hat einen Fehler gemacht und mich dabei zu Fall gebracht. Das einzig positive ist, dass meine Hand heil geblieben ist. Im Warmup hatte ich mich wirklich gut gefühlt und konnte einige Runden mit weniger Schmerzen fahren. Ich hoffe bei meinem Heimrennen in Barcelona wird es wieder besser laufen!"

Teamkollege Viñales hatte am Samstag den direkten Sprung in die zweite Qualifikation Q2 geschafft und sich den neunten Startplatz gesichert. Der Spanier erwischte einen guten Start und konnte sich mit einem starken Auftritt bis auf Platz 7 verbessern. "Das war mein bisher bestes Saisonergebnis", freute sich der 20-jährige MotoGP-Rookie. "Das Rennen war ziemlich turbulent, denn ich hatte einige enge Positionskämpfe mit meinen Konkurrenten. Aber ich bin sehr zufrieden mit dem Wochenende und natürlich auch mit dem siebten Platz. Wir haben ein sehr gutes Setup gefunden und ich denke wir sind auch zu Platzierungen noch weiter vorne in der Lage."

Auch MotoGP-Projektleiter Satoru Terada konnte ein positives Fazit ziehen: "Abgesehen von Aleix Sturz hatten wir einen sehr starken Auftritt. Beide Fahrer haben sich in jeder Trainingssitzung gesteigert und waren in der Lage mit den Top-Piloten zu kämpfen. Maverick hat sein bisher bestes Ergebnis erzielt und lag nur 24 Sekunden hinter dem Sieger. Das zeigt, dass wir uns stetig verbessern. Näher und näher an die Spitze heran zu kommen, motiviert uns zusätzlich und bestätigt unsere Bemühungen. Ich bin zuversichtlich dass wir uns weiter nach vorne arbeiten werden."

Das nächste Rennen zur MotoGP-Weltmeisterschaft findet am 14. Juni in Barcelona/E statt.

MotoGP Mugello/I, Ergebnis:
1. Jorge LORENZO, Movistar Yamaha MotoGP - 41'39.173
2. Andrea IANNONE, Ducati Team - +5.563
3. Valentino ROSSI, Movistar Yamaha - +6.661
4. Dani PEDROSA, Repsol Honda Team - +9.978
5. Bradley SMITH, Monster Yamaha Tech 3 - +15.284
6. Pol ESPARGARO, Monster Yamaha Tech 3 - +15.665
7. Maverick VIÑALES, Team SUZUKI ECSTAR - +23.805
8. Michele PIRRO, Ducati Team - +29.152
9. Danilo PETRUCCI, Octo Pramac Racing - +32.008
10. Yonny HERNANDEZ, Octo Pramac Racing - +34.571
DNF: Aleix ESPARGARÓ – Not Classified


MotoGP, WM-Stand:
1. Valentino ROSSI, Yamaha - 118
2. Jorge LORENZO, Yamaha - 112
3. Andrea DOVIZIOSO, Ducati - 83
4. Andrea IANNONE, Ducati - 81
5. Marc MARQUEZ, Honda - 69
6. Bradley SMITH, Yamaha - 57
7. Cal CRUTCHLOW, Honda - 47
8. Pol ESPARGARO, Yamaha - 45
9. Maverick VIÑALES, Suzuki - 36
10. Danilo PETRUCCI , Ducati - 32
11. Aleix ESPARGARÓ, Suzuki - 31

Kontakt

SUZUKI Deutschland GMBH
Suzuki-Allee 7
D-64625 Bensheim
Gerald Steinmann
Harald Englert

Bilder

Social Media