SEAL Systems entwickelt Apps für SAP Fiori

Umsetzung spezifischer Kundenwünsche in Fiori-Anwendungen
(PresseBox) (Röttenbach, ) Mit Fiori hat SAP erstmals die Möglichkeit ge-schaffen, vordefinierte SAP-Anwendungen geräte- und ortsunabhängig zu bedienen. Add-Ons von SEAL Systems, Experte in Sachen Corporate Output Management, bieten hierfür interessante Zusatzfunktionen. Spezifische Kundenwünsche, unternehmenseigene Nutzungsszenarien und individuelle Anforderungen werden von SEAL Systems in eigenen Apps abgebildet und damit die Bearbeitung der dazugehörigen Arbeitsaufträge in SAP Fiori ermöglicht.

Mögliche Szenarien für spezifische Anwendungsfälle und damit für die Erstellung von SEAL-Systems-Apps für SAP-Fiori sind beispielsweise Prüfung und Freigabe von Ausgabeaufträgen, Rückmeldung von Informationen zu Fertigungsaufträgen ins SAP oder Anforderungen rund um Datenaustausch und Dokumentenmanagement.

Mit der neuesten von SEAL Systems für SAP Fiori entwickelten App können für die Fertigung benötigte Anleitungen und Informationen angezeigt und direkt in den Fertigungsauftrag in SAP zurückgemeldet werden. Auch die Ausgabe und Verteilung benötigter Dokumente kann über eine solche App gestartet werden. Der Vorteil daran ist nicht nur ihre plattformübergreifende, sondern auch ihre überaus einfache Handhabung: Anstatt sich mit einer Vielzahl an Informationen und Bedienmöglichkeiten auseinandersetzen zu müssen, hat der Anwender hier nur genau den Nutzungsumfang zur Verfügung, den er tatsächlich für seine Arbeit braucht.

Die starke Standardisierung des Designs und der Operationen von SAP Fiori ermöglicht SEAL Systems die Entwicklung von Fiori Apps ebenso wie deren Anpassung auf die Anforderungen einzelner Unternehmen. Bislang hat SEAL Systems die klassischen Oberflächentechnologien Dynpro sowie WebDynpro/ABAP für seine Entwicklungen genutzt. Das hier gewonnene Know-how überträgt der IT-Dienstleister nun auf die Erstellung von Integrationen für SAP Fiori.

Unternehmen, die ihre spezifischen Anwendungsfälle in SAP Fiori abgebildet sehen wollen, können sich gerne mit Lars Palitzsch aus der Entwicklungsabteilung von SEAL Systems in Verbindung setzen: lars.palitzsch@sealsystems.de, 09195 926-187.

Kontakt

SEAL Systems AG
Lohmühlweg 4
D-91341 Röttenbach
Susanne Meier
Marketing

Bilder

Social Media