Neues einachsiges Solar Trackersystem von Schletter

Mit FS Track-2 bringt Schletter ein fast wartungsfreies System auf den Markt, welches durch Einfachheit und Verlässlichkeit zu einem schnellen Return on Investment beiträgt.
(PresseBox) (Kirchdorf / Haag i.OB, ) Der Markt der PV-Montagesysteme steht seit Jahren unter sehr starkem Kostendruck. Die Herausforderung für Systemanbieter wie Schletter besteht darin, Komponenten in den Systemen zu optimieren, den hohen Qualitätsansprüchen zu entsprechen und die Installation wirtschaftlich zu gestalten. In die neue Generation des Produkts FS Track wurden bereits erfolgreich umgesetzte Verbesserungen aus dem Bereich der festaufgeständerten Systeme eingearbeitet. Alle tracker-spezifischen Komponenten wurden im Zuge einer Wertanalyse bestmöglich weiterentwickelt und auf den neuesten Stand der Technik gebracht.

Beschränkung auf das Wesentliche
Mit FS Track-2 bringt Schletter ein fast wartungsfreies System auf den Markt, welches durch Einfachheit und Verlässlichkeit zu einem schnellen Return on Investment beiträgt. Das unempfindliche und langlebige Lagerkonzept stammt aus dem Maschinenbau und hat sich dort z. B. im Bereich der Landmaschinen bestens bewährt. Für die Lagerung der Drehwelle entschied man sich für ein nicht rostendes Metalllager. Weitere Kostenvorteile ergeben sich durch die Überarbeitung der kinematischen Verhältnisse des Antriebssystems. Diese technischen Optimierungen führen alle direkt zu Einsparungen bei Material- und Installationskosten.

Die vollvernetzte und modular aufgebaute Steuerungs- und optionale Diagnosestruktur ermöglichen eine komfortable Fernwartung und Ferndiagnose.

Ein integrierter Starkwindmodus schützt die Anlage, indem bei Starkwind alle Paneele in eine Sturmstellung gefahren werden. Standardmäßig sind pro Antrieb je 16 Reihen über eine Schubstange mechanisch miteinander gekoppelt. So lassen sich mit einem Antrieb je nach lokalen Gegebenheiten ca. 1.200 m² Modulfläche bewegen.

Modulares Baukastenprinzip
In einigen Ländern arbeitet Schletter auch mit lokal vernetzten Kooperationspartnern zusammen (local content). FS Track-2 bietet einen Schwenkbereich von standardmäßig +/- 45° und +/- 55° bezogen auf die drehbar um die horizontal verbaute Nord-Süd-Achse. Durch Backtracking ist eine dichte Belegung (hohe ground coverage ratio) der Geländefläche möglich.

FS Track-2 wird nach dem Baukastenprinzip entsprechend den Standortbedingungen und Kundenwünschen konfiguriert. Maximaler Vorfertigungsgrad, wenig Kleinteile und das einfache Handling erlauben ein strukturiertes und schnelles Aufbauen.

Schletter stellt sein neues einachsiges Trackersystem der zweiten Generation erstmals am 10. Juni 2015 auf der Intersolar Europe in München vor.

Kontakt

Schletter GmbH
Alustrasse 1
D-83527 Kirchdorf / Haag i.OB
Joachim Ogorek
Daniel Schestag
Marketing & Design

Bilder

Social Media