112-Notrufe effektiver bearbeiten

INTERSCHUTZ 2015: Tyco zeigt die neue Generation des CKS-Einsatzmanagementsystems CELIOS® 7 mit optimierter strukturierter Notrufabfrage
(PresseBox) (Ratingen, ) Wer den EU-weit einheitlichen Notruf 112 wählt, braucht zumeist dringend Hilfe und wird sofort gebührenfrei mit einer Leitstelle verbunden. Eine rasche, präzise Einschätzung der Notfallsituation durch den Disponenten rettet oftmals Leben, spart Zeit und Ressourcen. Für Feuerwehr- und Rettungsleitstellen gewinnt daher eine effektive Notrufabfrage immer stärker an Bedeutung, auch als Teil eines durchgängigen Qualitätsprozesses. Vor diesem Hintergrund entwickelt Tyco das intelligente CKS Einsatzmanagementsystem CELIOS® ständig weiter. Die neue Generation der Leitstellensoftware CELIOS® 7 ermöglicht eine optimierte strukturierte Notrufabfrage durch die Integration und Nutzung ergänzender Funktionen. Disponenten von kommunalen und Industrie-Leitstellen können so Notfallgespräche entlang vorgegebener Schlüsselfragen und -antworten noch päziser führen. Hilfemaßnahmen lassen sich schneller und wirksamer einleiten und gleichzeitig auswertbar dokumentieren - im Sinne eines verbesserten Qualitätsmanagements.

Disponenten müssen im Telefongespräch mit Hilfesuchenden schnellst möglich qualitativ messbare Informationen zum Notfallgeschehen erhalten. Die neue Generation CELIOS® 7 unterstützt hierbei durch ein optimiertes Abfragesystem und navigiert den Disponenten intuitiv entlang eines strukturierten Abfragebaums. So öffnet sich bei der Notrufannahme eine spezielle Frageliste für einen Abfragedialog mit gezielten Fragen an den Hilfesuchenden. Die Animation und das Hervorheben wichtiger Fragen und Informationen verschaffen einen schnellen Überblick für den Disponenten. Je nach automatisch ermitteltem Einsatz- und Fahrzeugstichwort lässt sich hiermit die Alarmierung der erforderlichen Rettungskräfte und -mittel zeitnah und effizient durchführen.

Zudem können Disponenten rascher erste Hilfestellungen am Telefon geben und Handlungsanweisungen noch eindeutiger erteilen. Neben den textuellen Hinweisen bietet CELIOS® 7 die Einbindung von Grafiken, Videos und Internet- / Intranetseiten. Ein markantes Beispiel hierfür ist die Telefonreanimation, die den Anrufer Schritt für Schritt anleitet. Sämtliche erteilten oder an die Einsatzkräfte per Depesche oder Pager weitergeleiteten Hinweise dokumentiert CELIOS® 7 automatisch - ebenso die entlang des Abfragebaums ermittelten Einsatz- und Fahrzeugstichworte. Der gesamte Abfragebaum sowie alle Handlungsanweisungen, Hilfestellungen für den Disponenten und Informationen für das Einsatzpersonal lassen sich über eine webbasierte Datenpflege individuell durch den Nutzer pflegen. Dabei lässt sich die Abfragestrategie auch ohne Anbindung an das Leitsystem jederzeit überprüfen. Das spart Kosten und Zeit! Die neue Generation CELIOS® 7 schafft somit mehr Transparenz und Qualität im Einsatzalltag.

CELIOS® 7, das intelligente CKS-Einsatzmanagementsystem mit integriertem Objektmanagement, punktet mit zusätzlichen neuen Features für eine optimierte Notrufannahme. Zum Beispiel bietet die neue Einsatzorterfassung eine verbesserte, genauere Orts- und Postleitzahlsuche mit direktem Zugriff auch auf OpenStreetMap-Datenbestände per OSM-Plugin. Weitere neue Funktionen helfen rund um Einsatzbearbeitung, Disposition und transparente Datenpflege, die Arbeit von Disponenten noch effizienter zu gestalten. Hierzu zählen unter anderem: eine bedarfsgerechte, Typengruppen unterstützende Disposition moderner Multifunktionsfahrzeuge mit flexiblen Einsatzmittel-Rollen. Darüber hinaus kann die Beladung der Fahrzeuge optimiert in die AAO eingebracht und über das Fz-Tableau abgefragt werden. Fahrzeuge der Feuerwehren können sich in CELIOS® 7 per FMS-Status 3 in den Einsatz melden und somit die Übernahme des Einsatzes bestätigen. Außerdem lassen sich Krankentransporte über die integrierte routenbasierte Kalkulation der Einsatzdauer sicherer planen. Individuelles Festlegen von Alarmierungskriterien (etwa Zeit, Stichworte oder Alarmstufen) in CELIOS® 7 vereinfacht nicht zuletzt bei einer Alarmauslagerung oftmals den AAO-Aufbau und die Datenpflege.

Sie finden Tyco Integrated Fire & Security auf der INTERSCHUTZ-Messe in Halle 13 / Stand A 60

Tyco Expertenvortrag im Branchentreff "Vorbeugender Brandschutz" zum Thema:

"Sachwertschutz: Anlagentechnischer Brandschutz in Industriegebäuden"
Olaf Schilloks, Tyco Integrated Fire & Security

Halle 13/ Stand A 50

Mittwoch, 10.06.2015
15:30 - 16:00 Uhr

Donnerstag, 11.06.2015
14:30 - 15:00 Uhr

Kontakt

Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH
Am Schimmersfeld 5 - 7
D-40880 Ratingen
Martina Ebbinghaus
wortschatz Konzepte Texte Redaktion
Ines Pettigrew
Tyco Integrated Fire & Security
Eva-Maria Beck
wortschatz Konzepte Texte Redaktion
Social Media