RFID als Erlebnis: Softlab mit der „Landkarte des Herumtreibers“ auf der Systems 2006

(PresseBox) (München, ) Zur Systems 2006 hat sich der Münchner IT-Consultant etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Auf der „Landkarte des Herumtreibers“ am Messestand werden zwar nicht wie bei Harry Potter Geheimgänge angezeigt – dafür aber die jeweiligen Aufenthaltsorte der Softlab Berater. Mittels RFID-Technik (Radio Frequency Identification) werden die Experten geortet und auf einem Monitor angezeigt. So kann jeder Besucher herausfinden, wo sich der richtige Ansprechpartner für seine Fragen gerade „herumtreibt“.

Softlab ist zu finden in Halle A3, Stand 459 – den Weg weist ein BMW Z4. Am Stand stehen kompetente Mitarbeiter der gesamten Softlab Group für Gespräche zur Verfügung. Dazu gehören Axentiv, das SAP Beratungshaus, Entory, der IT-Consultant für die Finanzdienstleister, Nexolab, die Consulting Company mit Automotive Kompetenz und Softlab, das Projekt- und Beratungshaus mit über 30-jähriger Erfahrung. Thomas Siegner, Leiter Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung von Softlab, erklärt: „Unsere Consulting-Häuser werden wie im vergangenen Jahr gemeinsam als Softlab Group auf der Systems auftreten. Dadurch können sich unsere Besucher über alle wichtigen Themen der diesjährigen Messe informieren.“

Die Softlab Group Experten stehen auch als Interviewpartner zur Verfügung. Unter anderem liefert Rudolf Mietzner, General Manager des Car2Car Communication Consortiums und Business Consultant bei Softlab, wertvolle Informationen zu neuesten Trends und Entwicklungen in der Car2Car-Kommunikation.

Das Angenehme mit dem Informativen verbinden. Das ist das Motto der Softlab Business Happy Hour. Jeden Tag ab 17 Uhr gibt es bei leckeren Drinks in entspannter Atmosphäre interessante Vorträge von Kunden und Consultants der Softlab Group.

Business Happy Hour Time Table:

§ Montag, 23.10.2006, 17:00 Uhr

Die Entwicklung der Telekommunikation am Schweizer Markt: Konvergenz, ein neues Kundenbedürfnis? Was uns die Zukunft bringt

Björn Wiese, Swisscom Mobile

§ Dienstag, 24.10.2006, 17:00 Uhr

Die Industrialisierung der IT in der Fertigungsindustrie

BMW AG

§ Mittwoch, 25.10.2006, 17:00 Uhr

Prozessoptimierung in der Fahrzeuglogistik mit RFID- Technologie

Heidi Kupke, Silverstroke / Erich Schade, Softlab

§ Donnerstag, 26.10.2006, 17:00 Uhr

Car-to-„X“-Communication

Rudolf Mietzner, General Manager Car-2-Car

Communication Consortium



§ Freitag, 27.10.2006, 17:00 Uhr

Fusion der IZB SOFT mit der Sparkasseninformatik: Organisatorische Herausforderungen für die Sparkassen bei der Migration

Kurt-Walter Langer, Entory

Im Fokus des Softlab Group Messeauftritts stehen die Themen ‚RFID und Auto-ID und Business Intelligence; sowie die Branchen ‚Telekommunikation; ‚Banken und Versicherungen; und ‚Fertigungsindustrie;. Im Bereich Telekommunikation geht es vor allem um zukunftsorientierte (IT-)Strukturen entlang der Wertschöpfungskette. Der Bereich ‚Banken und Versicherungen; befasst sich schwerpunktmäßig mit industrialisierten Finanzdienstleistungen durch effiziente Prozesse, leistungsfähige Architekturen und validierte Daten. Alle Themengebiete werden von den Experten der jeweiligen Softlab Häuser abgedeckt, zu finden in Halle A3 am Stand 459 – am Besten über die RFID-gesteuerte „Landkarte des Herumtreibers“.

Kontakt

Cirquent GmbH
Zamdorfer Str. 120
D-81677 München
Meike Leopold
Marketing
Public Relations Cirquent
Social Media