GvW Graf von Westphalen begleitet Troy Corp. bei Asset Deal in Deutschland

(PresseBox) (Hamburg, ) Ashland Inc. hat dem Erwerb der Sparte industrielle Biozide durch die Troy Corp zugestimmt. Die Transaktion soll innerhalb der nächsten 60 Tage abgeschlossen sein. Der US-Konzern wird im Rahmen eines Asset Deals Betriebsgrundstück, Fabrik, IP-Rechte und weitere Vermögenswerte erwerben. Die Anwälte von GvW Graf von Westphalen haben Troy Corp. bei ihrem Investment in Deutschland beraten.

Ashland Inc. zählt zu den weltweit führenden Anbietern von innovativen Lösungen in der Spezialchemie. Mit ihren drei Einheiten - Ashland Specialty Ingredients, Ashland Performance Materials und Valvoline - bedient das Unternehmen Verbraucher und Industriekunden (u.a. aus der Automotive-, Bau-, Energie-, Lebensmittel-, Körperpflege- und Pharma-Branche) in mehr als 100 Ländern.

Die Troy Corporation, gegründet 1950, entwickelt und produziert Additive zum Schutz von Produkten gegen mikrobiellen Befall von Produkten. Das US-Unternehmen mit Sitz in Florham Park, New Jersey, und Produktionsstätten in den USA, Kanada, Europa, Asien und Südamerika veräußert seine Produkte in über 100 Ländern.

GvW Graf von Westphalen hat Troy Corp. bei seinen Aktivitäten in Deutschland durch die Frankfurter Partner Dr. Marco Zessel (Federführung/M&A), Christof Kleinmann, Karsten Kujath (Arbeitsrecht), Dr. Bettina Schmitt-Rady (Immobilienwirtschaftsrecht), Dr. Kristofer Bott und Christian Kusulis (beide IP) beraten.

Kontakt

Graf von Westphalen Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB
Poststraße 9 - Alte Post
D-20354 Hamburg
Dr. Tim Nesemann
Marketing
Social Media