Mahr baut auf ESDI Technologie

ESDI Dimetior PS (PresseBox) (Göttingen, ) Mit dem Kauf der Engineering Synthesis Design Inc. (ESDI), mit Hauptsitz in Tucson USA, setzt die Mahr Gruppe konsequent den Marktausbau in der Branche Optik fort.

Der Applikationsspezialist Mahr hat sich in den vergangenen zwei Jahren durch die Neuentwicklungen MarSurf WM 100, MarSurf LD 130/260 Aspheric und MarForm MFU 200 Aspheric 3D Lösungen für die Messung von Konturen und Rauheit an Asphären und Freiformen geschaffen. Zudem wurde der Prototyp des Tilted-Wave-Interferometers MarSurf TWI 60 vorgestellt. Er war Finalist beim PRISM Awards 2015 der SPIE (International Society for Optics and Photonics) und gewann 2014 den AMA Innovationspreis.

Durch die Übernahme von ESDI am 08.06.2015 erweitert die Mahr Gruppe ihre Technologiebasis bei der Oberflächen- und Wellenfront-Messtechnik. ESDI als Innovator bei Fizeau-Interferometern ergänzt mit seinen Produktserien Dimetior und Intellium auf ideale Weise das Mahr Produktportfolio.

Mit ihrem weltweit aktiven Vertriebs- und Servicenetz wird die Mahr Gruppe nun noch attraktivere Messlösungen für Sphären, Asphären, Freiformoptiken und weitere optische Komponenten anbieten können.

Engineering Synthesis Design Inc. (ESDI)

ESDI ist der branchenweit anerkannte Innovator bei Oberflächen- und Wellenfrontmesstechnik. Mit seinen Produktserien Dimetior und Intellium sowie mit der Software IntelliWave setzte das Unternehmen in den letzten 10 Jahren Maßstäbe. ESDI entwickelt und fertigt am Hauptsitz in Tucson, Arizona, USA Fizeau-Interferometer und vertreibt seine Produkte weltweit in den Branchen Optik, Luftfahrt, Automotive und Elektronik.

Kontakt

Mahr GmbH
Carl-Mahr-Str. 1
D-37073 Göttingen

Bilder

Social Media