Braintags stellt alternatives Konzept für den "amazon Dash Button" vor

Acht Wochen nach der Präsentation des "amazon Dash Buttons" stellt das deutsche E-Business Unternehmen Braintags mit dem Braintags „re-Button“ ein vergleichbares Konzept vor und geht dabei in einigen Teilen sogar weiter als das "Dash Button" Konzept.
(PresseBox) (Willich, ) Braintags ist seit 17 Jahren Full Service E-Business Unternehmen mit eigener patentierter Entwicklungstechnologie und mit NetRelay® Anbieter einer "seamless commerce" Application Software Suite, auf Basis derer zahlreiche E-Busines und eCommerce Projekte von international agierenden Großunternehmen realisiert wurden.

„Da ein nicht unbeträchtlicher Anteil unserer Projekte E-Commerce Projekte sind und wir häufig das CPO als Geschäfts- und Finanzierungsmodell verwenden, bei dem wir ausschließlich über Umsatzprovisionen bezahlt werden, ist es unser permanentes Anliegen, „State-of-the Art“ Entwicklungen schnellstmöglich in unsere Softwaremodule zu integrieren“, so Dr. Christian Derichs geschäftsführender Gesellschafter der Braintags GmbH.

Auf den Dash Button wurde Braintags Anfang April von einem seiner Konzernkunden aufmerksam gemacht, für den ein BtoB online Shop betrieben wird.

Der Konzern sieht in der Dash Button Systematik die ideale Möglichkeit, seinen Kunden unabhängig vom physischen Vorhandensein eines Computers oder Handys effiziente Nachbestellungsprozesse von Verbrauchsmaterialien zu ermöglichen. Und das genau an den Orten, an denen die Verbrauchsmaterialien gelagert werden und der Nachbestellungsbedarf festgestellt wird.

Neben dem BtoC Segment sieht Dr. Derichs genau in diesem BtoB Markt für Verbrauchsmaterialien, insbesondere bei Produktionsbetrieben, einen gewaltigen Bedarf und Wachstumsmarkt.
„Es geht wie überall gegenwärtig um „convenience“ und um die Vereinfachung von Bestellprozessen. Ein „re-Button“ an der richtigen Stelle platziert, spart Zeit und damit Geld beim Kunden, und auf Lieferantenseite erhöht er die Kundenbindung“, so Dr. Derichs.

Als Ergebnis steht nun acht Wochen später der fertige Prototyp des „re-Buttons“ für einen Betatest im eigenen Shopsystem NetShop für den Konzernkunden zur Verfügung.

Aber nicht nur die eigene BtoC und BtoB online Shop Software NetShop soll mit dieser Technologie ausgestattet werden können, sondern sämtliche auf dem Markt befindlichen online Shop Systeme.

Aus diesem Grunde wurde das Technologiesetup so konzipiert, dass es als mandantenfähiges System von Beginn an für alle Shopsystem offen ist.

Dreh- und Angelpunkt bei diesem Konzept ist der im Braintags eigenen Rechenzentrum platzierte „re-Button Server“.

Hier werden für sämtliche online Shop Softwareanbieter in Auftragsarbeit die jeweiligen Shop API´s hinterlegt und hier werden darüber hinaus alle physischen „re-Buttons“ einmalig registriert und mit einer Kennung für den jeweiligen Shop versehen.

Bei der ersten Inbetriebnahme vor Ort durch den Kunden verbindet sich der Button mit einer von Braintags für IOS und Android zur Verfügung gestellten App mit dem „re-Button Server“.

Über die App wird dann lediglich die WIFI Kennung des Kunden auf dem Server hinterlegt, womit dann auch schon die Initialisierung abgeschlossen ist. Der Kunde ist dann über den Profilbereich des online Shops in der Lage, das oder die Produkte, bzw. eine beliebige Einkaufsliste zu hinterlegen, welche über den „re-Button“ bestellt werden soll.

Damit geht das „re-Button“ Konzept in diesem Punkt weiter als das bisher bekannte amazon Modell, bei dem über den Dash Button lediglich Produkte von amazon Shop Lieferanten bestellt werden können.

Der Betatest für den Braintags „re-Button“ startet Mitte Juni, die zur Verfügung Stellung des „re-Button“ Servers für sämtliche Shophersteller ist für den Sommer geplant.


Anmerkung zum Text:
amazon Dash Button ist eine geschützte Wort Bildmarke von amazon.

Kontakt

Braintags GmbH
Jakob-Kaiser-Strasse 12
D-47877 Willich
Dr. Christian Derichs
CEO
Social Media