HR-Edge - HR-Themen 'außerhalb des Tellerrands' diskutieren!

CYQUEST, medienfabrik | embrace und das Institute for Competitive Recruiting laden ein zur "HR-Edge" am 10. September in Hamburg
HR-Edge (PresseBox) (Hamburg, ) "Un-Conference" mit spannenden Impulsen zu Trendthemen Matching/Big-Data HR, Virtual- und Augmented Reality, Candidate Experience und Unternehmenskultur

Der Name HR-Edge ist Programm. Das neue Veranstaltungsformat soll den Blick buchstäblich über den Tellerrand des bekannten HR-Alltags hinaus entführen.

Mit spannenden Impulsen zu Themen wie Matching/Big-Data HR, Virtual- und Augmented Reality, Candidate Experience und Unternehmenskultur wird das Kopfkino zum Laufen gebracht. Wie könnten und werden diese Themen die Personalarbeit, vor allem die Personalgewinnung, zukünftig beeinflussen?

Aber es soll nicht nur bei Anregungen bleiben: Auf der HR-Edge werden diese Themen erlebbar!

Haben Sie schon einmal eine Virtual Reality Brille aufgehabt oder sich gefragt, was das wohl mit Personalmarketing zu tun haben soll? Nein? Hier können Sie das mal ausprobieren. Wie funktionieren eigentlich Matching und Big-Data Algorithmen wirklich? Auf der HR-Edge können Sie das anhand Ihrer eigenen Daten nachvollziehen. Wollen Sie einmal Ihre Wunsch-Unternehmenskultur messen? Das geht auch vor Ort. Oder möchten Sie wissen, was die Amerikaner beim Candidate Experience Management anders (besser) machen? Auf der HR-Edge erfahren Sie es!

Die HR-Edge ist also keine Frontalbeschallung mit artigen Stuhlreihen. Die HR-Edge ist HR-Zukunftsthemen in lockerer Atmosphäre, dialogisch und zum Anfassen. Das Ganze in der besonderen Atmosphäre des Business Club Hamburg mit Musik, Drinks und Fingerfood...

Die Schwerpunktthemen:

Matching & Big Data – Segen oder Fluch: Algorithmen werden an vielen Stellen wichtige Funktionen in Personalgewinnung und -entwicklung übernehmen. Doch was passiert eigentlich in dieser ´Black Box´? Übernimmt der Roboter?

Corporate Culture – Die Bedeutung ´kultureller Passung´ hat in den letzten Jahren erheblich zugenom-men. Doch was ist eigentlich ´Unternehmenskultur´? Lässt diese sich quantifizieren? Wie kann ´Cultural Fit´ systematisch verbessert werden?

Virtual- und Augmented Reality – Per durch New Yorker Häuserschluchten fliegen oder immersiv in Rollenspiele eintauchen. Was hat das mit HR zu tun? Erheblich mehr als man auf den ersten Blick denkt.

Candidate Experience – Alles spricht von ´Fachkräftemangel´ und ´War for Talent´. Fangen wir doch vielleicht erst einmal an, die Hausaufgaben zu machen. Wie muss die Bewerbererfahrung aussehen, damit Auswahlprozess, Arbeitgebermarke und Unternehmensmarke zusammen passen?

Der Ablauf:

Die HR-Edge ist keine Konferenz oder Tagung im herkömmlichen Sinne: Der Rahmen ist locker, ´After-Work-mäßig´. Es gibt keine Frontalvorträge, Stuhlreihen, Tagungsblocks oder Kugelschreiber. Mit der Cola, dem Glas Wein oder der Flasche Bier in der Hand wird diskutiert und genetworkt, ein DJ sorgt für den Klangteppich und Kleinigkeiten zu essen gibt es auch.

Dieser Rahmen wird regelmäßig unterbrochen durch "Spotlights", kurze Vortragsimpulse von ca. 20 Minuten zu den HR-Themen, die vielleicht noch ein wenig Zukunftsmusik, ein wenig ´edgy´ sein mögen, an denen aber keiner mehr vorbeikommen wird. Erwarten Sie hier keine abschließenden Antworten oder höheren Wahrheiten. Die Spotlights sollen Diskussionsstoff liefern, anregen und nachdenklich machen.

Die "Spotlights" und Referenten:

Christoph Athanas (metaHR) & Prof. Peter M. Wald (HWTK Leipzig): Von der Candidate Experience zur Brand Experience - wie Unternehmen ihre Arbeitgebermarke vor, während und nach der Rekrutierung glaubwürdiger machen

Wolfgang Brickwedde (ICR): Wie wir in Zukunft Bewerber behandeln - Vergleich USA/UK vs. Deutschland

Nadine Rippers (TARGOBANK): Trockene Eignungsdiagnostik? Von wegen! Die TARGOBANK Tour verbindet Online-Assessment mit spannenden Einblicken ins Unternehmen

Jubin Honarfar (whatchado): Candidate Experience: Was Liebesbeziehungen und Candidate Experience miteinander zu tun haben!

Lisa Adler & Dr. Kristof Kupka (CYQUEST): Unternehmenskultur - messbar gemacht?

Tim Oliver Pröhm (Joberate): Big Data im HR. Übernimmt der Algorithmus den Job?

Gero Hesse (medienfabrik | embrace): Virtual und Augmented Reality. Was hat das mit HR zu tun?

Moderation: Joachim Diercks (CYQUEST Gründer und Herausgeber des Recrutainment Blogs)

Zeit: Einlass ab 14.30 Uhr. Beginn ca. 15.00 Uhr. Das Ende ist offen.
Ort: Die HR-Edge findet im Business Club Hamburg, Villa im Heine-Park, Elbchaussee 43, 22765 Hamburg, statt.

Weitere Informationen und Anmeldung:

Der Teilnahmebeitrag inkl. Verpflegung liegt zwischen 59 € für HR-Blogger und Studierende und 109 € für Unternehmensvertreter. Bis 31.07. gibt es einen Frühbucherrabatt. Für Hochschulvertreter und Kunden von CYQUEST, medienfabrik | embrace, dem ICR und whatchado gelten besondere Konditi-onen.

Weiterführende Informationen finden sich auf der Veranstaltungsseite http://hr-edge.de. Die Anmeldung erfolgt entweder online über die Veranstaltungsseite oder über das dort hinterlegte Fax.

Kontakt

CYQUEST GmbH
Lokstedter Steindamm 61a
D-22529 Hamburg
Franziska Beythien
Projektmanagement
Joachim Diercks
Geschäftsführung
Kundenmanagement

Bilder

Social Media