Panasonic stellt neue Plasma Displays der 9er-Serie vor

(PresseBox) (Hamburg, ) Die neue Generation professioneller Plasma Displays übernimmt durch ihre Bildqualität und Erweiterbarkeit, aber auch durch geringes Gewicht und kompaktes Design die Spitzenposition in dieser Geräteklasse

Panasonic, Branchenführer bei Produktion und Vertrieb von Plasma Displays, stellt seine neuste professionelle Modellgeneration vor: die Profi-Geräte der 9er-Serie. Die technologische Latte wird damit bei den Plasma Displays erneut höher gelegt: Die hochmodernen Systeme dieser Reihe bieten in Schlüsselbereichen hochkarätige Verbesserungen, etwa erweiterte Videofunktionen, mehr Flexibilität und ein schlankeres, kompakteres Design. Die neue Serie umfasst drei hoch auflösende Displays ? den TH-50PH9E mit 50 Zoll, den TH-42PH9E mit 42 Zoll und den TH-42PS9E mit Standardauflösung und einer Größe von ebenfalls 42 Zoll.

Die professionellen Geräte der 9er-Serie bieten verschiedene branchenweit führende Technologien, unter anderem 16-Bit-Signalverarbeitung, eine verbesserte Subfield-Ansteuerungstechnik für die Darstellung von 3.072 Gradationsstufen und mit 10.000:1 ein ungeschlagenes Kontrastverhältnis, das auch in hellen Bildbereichen noch den Wert 400:1 erreicht. Die neue Farbverbesserungsfunktion "Real Black Creation" sorgt neben der Kontrastverbesserung für ein besonders sattes Schwarz. Weitere herausragende Besonderheiten sind das Kontrastmanagement-System, das die Farben für jeden einzelnen Bildbereich individuell perfektioniert, und die hochpräzise Bewegtbild-Störunterdrückung (Motion Pattern Noise Reduction), die auch bei schnell bewegten Szenen für ein zuverlässig scharfes Bild sorgt.

Tim Grimshaw, Leiter des Geschäftsbereichs System Plasma der Panasonic Marketing Europe: Die professionellen Plasma Displays von Panasonic als Weltmarktführer der Plasmatechnologie sind für ihre überragende Bildqualität und ihre Vielseitigkeit bekannt. Für die Nutzer von heute ist die Flexibilität das Wichtigste. Unsere Displays verbinden optimale Farbdarstellung mit einer breiten Palette von Anschlussoptionen. Zusammen ergibt dies eine Komplettlösung, die genau auf die Bedürfnisse der Anwender zugeschnitten ist."

Die Displays der 9er-Serie wurden besonders leicht konstruiert ? sie bringen im Vergleich zu Vorgängermodellen 15 % weniger auf die Waage. Installation und Wartung sind dadurch erheblich einfacher. Mit weiteren Verbesserungen beim Panel und den Leuchtstofftechnologien konnte die Widerstandsfähigkeit gegen Einbrennen drastisch gesteigert werden. So erreichen die langlebigen Displays eine eindrucksvolle Einsatzdauer von 60.000 Stunden.

Grimshaw: "Die neue Panasonic Leuchtstofftechnologie in den Panels der 9er-Serie sorgt dafür, dass ein Einbrennen genau so sicher vermieden wird wie bei einer klassischen Bildröhre. Durch die eindrucksvolle Bildqualität, die höhere Leistung und die lange Lebensdauer setzen die Geräte der 9er-Serie die Panasonic Tradition professioneller Plasma Displays mit unschlagbaren Werten und einem ausgezeichneten Preis/Leistungsverhältnis fort."

Mehr Flexibilität durch neue Anschlussmöglichkeiten

Die Plasma Displays der 9er-Serie lassen sich problemlos auch an ausgefallene Bedürfnisse von Video-Profis anpassen, da sie sich flexibel in fast alle AV-, PC- oder interaktiven Umgebungen einfügen. Die Panels der 9er-Serie mit 42 und mit 50 Zoll haben drei verdeckte Multifunktionseinschübe, in die der Anwender unterschiedliche Kombinationen optionaler Anschlusskarten einsetzen kann. Damit bieten die Plasma Displays für jedes System genau die richtigen Verbindungsmöglichkeiten.

Beim Einsatz für Präsentationen, Videokonferenzen oder als Shopdisplay erlauben die neuen optionalen Anschlusskarten der 9er-Serie eine Nutzung als super-flexibles "All-in-One"-System.

Erweitete Multi-Screen Displayfunktionen

Die Displays der 9er-Serie haben eine neue integrierte Bildvergrößerungsfunktion für den Gebrauch in leistungsstarken Multi-Screen-Systemen. Hiermit können bis zu 16 Displays in 4 x 4-Anordnung konfiguriert werden. Die integrierte automatische Funktion vergrößert dazu das Bild - in Vertikal- und Horizontalrichtung unabhängig - bis auf das Vierfache. Dadurch haben die Anwender von Geräten der 9er-Serie die Möglichkeit, die Displays in einer breiten Palette von Kombinationen einzusetzen, etwa in den Konfigurationen 1 x 4, 2 x 3 und anderen Zusammenstellungen bis hin zu 4 x 4. Die Full-Screen-Bilder auf den großen, kundenspezifischen Videowänden behalten dabei die Bildqualität und die gute Lesbarkeit von Texten auch an den Displaykanten bei. Dadurch eignen sich diese Konfigurationen etwa für Schalterhallen, Flughäfen und andere Plätze, an denen große Displaysysteme auch über weite Entfernungen hin gut lesbar sein sollen.

Zu den weiteren Highlights der Displays zählt der "Advanced Dual Picture Mode", durch den Videoclips mit Textinformationen aus dem PC kombiniert werden ? ein eindrucksvolles Hilfsmittel für die gelungene optische Präsentation etwa bei einer Telekonferenz. Die 50-Zoll- und 42-Zoll-Modelle können zudem ohne besondere Einstellung auch auf vertikale Anzeige geschaltet werden, was speziell für Lösungen zur Darstellung einfacher digitaler Hinweiszeichen nützlich ist.

Die leichten Modelle der 9er-Serie verfügen über viele umweltfreundliche Funktionen, die den Energieverbrauch herabsetzen. So arbeiten die Displays völlig ohne Kühllüfter und sind dadurch auch besonders leise. Die Plasma Displays bieten darüber hinaus eine Fernüberwachungsfunktion, durch die der Anwender sie von einem abgesetzten Platz aus kontrollieren kann.

Die professionellen Plasma Displays der 9er-Serie sind ab August 2006 lieferbar.

Weitere Informationen über professionelle Plasma Displays von Panasonic finden Sie auf unserer Website www.panasonic.de.

Kontakt

Panasonic Deutschland - eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15
D-22525 Hamburg
Social Media