Internationale Märkte im Fokus der erneuerbaren Energien

(PresseBox) (Reutlingen, ) Die erneuerbaren Energietechnologien erobern weltweit die Märkte. Auf diese Entwicklung hat der Messe- und Kongressveranstalter REECO mit der Ausweitung seiner internationalen Aktivitäten reagiert. So wird sich auf der diesjährigen RENEXPO®, vom 28. September bis 01. Oktober in der Messe Augsburg, Ungarn als Gastland der internationalen Fachmesse für Regenerative Energien präsentieren.

Führende Vertreter der Branche sowie Abgeordnete aus Politik und Verwaltung stellen sich auf der Messe im Rahmen eines Gemeinschaftsstandes dem Fachpublikum vor. Hilfestellung und Aufklärung über Investitionsmöglichkeiten, Marktbedingungen und Kooperationen gibt das IBEF®-Seminar "Regenerative Energien in Ungarn" am 29. September.

Ungarn war bereits lang vor dem EU-Beitritt (2004) eines der am westlichsten orientierten Länder Osteuropas - mit exzellenten Wachstumsraten und guten Rahmenbedingungen. Das Bruttoinlandsprodukt weist konstante Steigerungen auf, die Inflationsrate konnte in den vergangenen Jahren deutlich gesenkt werden - Prognosen für 2006 belaufen sich auf nur noch 1,5 %. Im internationalen Vergleich ist Ungarn zwar kein Billiglohnland mehr, aber die Produktivität liegt auf sehr hohem Niveau.

Große Chancen werden Ungarn vor allem in Bereichen wie Infrastruktur, Umweltschutz, Agrarwirtschaft prognostiziert. Speziell für Umweltschutztechnik - Abwassertechnik, Müllentsorgung und erneuerbare Energien - stehen die Zeichen gut. Ungarn wird in der nahen Zukunft mehr als 4 Milliarden Euro in den Umweltschutz investieren, um den Vorgaben durch die europäischen Normen zu entsprechen.

Brennstoffe und Energie gehören zu den Hauptimportgütern Ungarns. Durch Nutzung regenerativer Energieträger mit Hilfe der entsprechenden Technologien besteht die Chance, sich aus der Abhängigkeit von den fossilen Brennstoffen zu lösen. Die Marktentwicklung steht im Moment noch am Anfang, aber es gibt deutliche Anzeichen dafür, dass die erneuerbaren Energien ein zukunftsträchtiger Wirtschaftszweig in Ungarn werden.

Weiter ist zu erwarteten, dass von Ungarn aus deutliche Marktimpulse in den gesamten südost-europäischen Raum gehen werden - Märkte, die im Bereich der erneuerbaren Energien bisher wenig erschlossen sind. Da lag es nahe, Wissen und Informationen über Technologien und Möglichkeiten zur Nutzung der regenerativen Energien direkt in die Region zu bringen. Im April kommenden Jahres wird im Messezentrum Budapest mit der ‚RENEXPO® Central & South-East-Europe 2007’ die erste internationale Fachmesse für erneuerbare Energien im südost-europäischen Wirtschaftsraum stattfinden. Veranstalter ist die REECO Hungary, eine Tochter der REECO Gruppe.

Istvan Varga, Geschäftsführer der REECO Hungary: „Die RENEXPO® in Budapest wird für den südost-europäischen Markt ein wichtiges Ereignis sein. Doch zunächst stellt sich Ungarn mit 12 Fachverbänden der Bereiche Biomasse, Biogas, Solar- und Windenergie sowie Universitäten, Marketingexperten und Unternehmen im September auf der RENEXPO® in Augsburg vor. Wir freuen uns auf viele fruchtbare Gespräche“

Vom 29. September bis 01. Oktober findet die RENEXPO® 2006 zusammen mit ihren Partnermessen IHE® HolzEnergie und reCONSTRUCT® 2006 in der Messe Augsburg statt.

Kontakt

REECO GmbH
Burgplatz 1
D-72764 Reutlingen
Social Media