Bewegung innerhalb der Initiative Deutschland

Mathias Glatter wird COO der Agentur / CEO Thorsten Schulz nimmt aus privaten Gründen eine Auszeit
Mathias Glatter (PresseBox) (Hamburg, ) Mathias Glatter (49), steigt mit sofortiger Wirkung zum Chief Operating Officer innerhalb der Initiative Deutschland auf. Glatter, der seit 1992 an Bord der Hamburger Agentur ist, hat in den letzten Jahren in unterschiedlichen Funktionen maßgeblich am Ausbau und Unternehmenserfolg der Agentur mitgewirkt. Bislang war Glatter als Managing Director für die Bereiche Kundenberatung, Medien und Geschäftsentwicklung der Initiative zuständig.

In seiner neuen Funktion wird er neben der Leitung des gesamten operativen Geschäftes zukünftig auch die Führung der Agentur, die Zusammenarbeit mit den Kunden und die weitere strategische Entwicklung der Agentur verantworten.

Mit dem Aufstieg zum COO übernimmt Glatter auch die Verantwortung für das Tagesgeschäft der Initiative. Thorsten Schulz, CEO Initiative Deutschland, wird ab Juli dieses Jahres nach 20 Jahren innerhalb der Initiative aus privaten Gründen eine mehrmonatige Auszeit vom Agenturleben nehmen.

"Ich gratuliere Mathias zu der verdienten Beförderung. Sowohl seine fachliche Expertise als auch seine große Erfahrung sowie seine persönlichen Kompetenzen zeichnen ihn aus. Wir haben mit ihm die richtige Besetzung für die Position des COO bei Initiative Deutschland", so Michael Dunke, CEO IPG Mediabrands D.A.CH.

In enger Zusammenarbeit mit den Kollegen Ellen Schmitt, Klaus Laddey und Axel Wiehler aus der Geschäftsleitung wird Glatter die Steuerung und das Vorantreiben des Geschäftes übernehmen.

Hierzu Thorsten Schulz: "Ich freue mich, dass Mathias die zusätzliche Aufgabe wahrnehmen wird. Mit ihm haben wir einen sehr erfahrenen Kollegen für diese wichtige Aufgabe gewinnen können. Er wird die Entwicklung der Agentur, die sich im stetigen Wandel befindet, konsequent treiben."

Kontakt

Mediabrands GmbH
Hongkongstraße 8
D-20457 Hamburg
Dunke Michael
CEO IPG Mediabrands D.A.CH.

Bilder

Social Media