Projektmanagement-Software: Integriert und akzeptiert

Ergebnisse der InLoox Kundenumfrage 2015
(PresseBox) (München, ) InLoox, Hersteller von Projektmanagement-Software, informiert im Rahmen seiner jüngsten Kundenumfrage über Akzeptanz, Anwenderverhalten und Veränderungen bei der Nutzung solcher Projektlösungen. Die Integration in den Arbeitsalltag und eine intuitive Bedienbarkeit tragen laut der Erhebung dazu bei, dass Projektmanagement-Software langfristig und regelmäßig genutzt wird. Entgegen aller Erwartungen findet Projektmanagement übrigens nach wie vor vorwiegend am Desktop-PC statt. Das ergab die Befragung des Projektmanagement-Softwareherstellers unter 140 seiner Kunden.

Die Umfrage stellt einige landläufige Annahmen im Projektmanagement in Frage. Während der Trend zum mobilen Arbeiten ungebrochen ist, bleibt der Desktop-PC für 89 Prozent der Befragten das Endgerät der Wahl, um Projekte zu verwalten. Projektplanungsaufgaben werden demzufolge nicht nebenbei erledigt, sondern vorzugsweise am eigenen Schreibtisch. Projektmanagement auf dem Smartphone oder Tablet-PC wird dagegen eher als Ergänzung genutzt, zum Beispiel um unterwegs über sich ändernde Termine auf dem Laufenden zu bleiben.

Auch der Umstand, dass Projektmanagement-Softwarelösungen erst unter großem Aufwand im Unternehmen eingeführt und dann im Arbeitsalltag schleichend vergessen werden, scheint unter den Befragten wenig verbreitet zu sein. Drei Viertel nutzen ihre PM-Software täglich oder mindestens wöchentlich und 69 Prozent von ihnen auch schon länger als ein Jahr.

Als Gründe für diese hohe Akzeptanz im Projektalltag nennen die Umfrageteilnehmer die Integration in Outlook. Diese macht es unnötig, ein zusätzliches Programm zu öffnen. Aber auch die intuitive Bedienbarkeit, sowie die kurze Einarbeitungszeit führen im Unternehmen dazu, dass die Begeisterung nicht stagniert. "Top-Produkt an der richtigen Informationszentrale (Outlook)", fasst einer der Teilnehmer den Vorteil einer integrierten Lösung zusammen und ein anderer lobt: "InLoox ist eine einzigartige Alternative gegenüber komplizierten Tools".

Die Projektmanagement-Funktionen, die die Befragungsteilnehmer als unverzichtbar beschreiben, sind die Projektplanung sowie ein projektbezogenes Dokumenten- und Aufgabenmanagement.

"Die hohe Beteiligung an der Kundenumfrage bestätigt uns, dass der Dialog mit unseren Kunden gut funktioniert. Über die Kundenumfrage, aber auch über viele weitere Feedback-Kanäle, haben InLoox-Anwender die Möglichkeit, durch Anregungen und Verbesserungsvorschläge Teil des Entwicklungsprozesses bei InLoox zu werden", fasst InLoox-Geschäftsführer Dr. Andreas Tremel die Intention der Umfrage zusammen.

Der Erfolg gibt dieser Form der Kundennähe recht: Die InLoox GmbH zählt mehr als 3.500 Unternehmen zu ihren Kunden. Im letzten Monat haben sich namhafte Firmen wie unter anderem WMF und die Private Weißbierbrauerei G. Schneider und Sohn - die Hersteller der Schneider-Weisse - entschieden, beim Projektmanagement auf die Produkte von InLoox zu setzen.

Zusammenfassung:
  • Projektmanagement-Software wird langfristig und regelmäßig eingesetzt
  • 75% nutzen täglich oder wöchentlich Software im Projektmanagement
  • Der Desktop-PC ist immer noch die erste Wahl beim verwendeten Equipment
  • Mobiles Projektmanagement auf Smartphone & Co. dient überwiegend der Zeitplanung
  • Nutzer bescheinigen hohen Komfort bei der Nutzung von Projektmanagement-Lösungen
  • Integration in Outlook bedeutet für den Anwender verminderten Aufwand
  • Intuitive Bedienbarkeit und kurze Einarbeitungsphasen verkürzen Gewöhnungsphase
  • Anwender schätzen vor allem Projektplanung und projektbezogenes Dokumenten- und Aufgabenmanagement

Kontakt

InLoox GmbH
Kantstraße 2
D-80807 München
Sabine Pfleger
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Unternehmenssprecherin
Sascha Smid
Social Media