Erfolgreiche Premieren auf der CEB 2015

(PresseBox) (Reutlingen, ) Die diesjährige "CEB® Clean Energy Building" (CEB), die führende baden-württembergische Fach- und Kongressmesse für energieeffiziente Gebäude, technische Gebäudeausrüstung und dezentrale Energieerzeugung, konzentrierte sich verstärkt auf Geschäftskunden. Das kam an: Vom 20. bis 22. Mai informierten rund 180 Aussteller aus 13 Ländern und 100 Referenten über aktuelle Entwicklungen und praxisnahe Lösungen zum energieoptimierten Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden. Dafür meldeten sich 2800 Besucher und 1000 Tagungsteilnehmer in der Messe Stuttgart an. So war zum Beispiel der Fachkongress "Novelliertes EWärmeG und Sanierungsfahrplan Baden-Württemberg" mit rund 360 Teilnehmern bereits drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn ausgebucht. Die kombinierte Erzeugung von Wärme und Strom in einer Anlage stellte einen weiteren Schwerpunkt dar - 35 Aussteller präsentierten Energielösungen mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Damit war auf der CEB die größte KWK-Ausstellung in Südwestdeutschland zu sehen. Speziell an Vertreter aus Industrie, Gewerbe, Kommunen und Immobilienwirtschaft, die in Energieeffizienz investieren oder entsprechende Produkte und Dienstleistungen anbieten, richtete sich im Messebereich das erste und einzige "Industrie- und Gewerbeforum: Energieeffizienz" in Baden-Württemberg. Die CEB zeigte hier Möglichkeiten, wie Unternehmen ihr volles Einsparpotenzial bei Strom, Wärme und CO2-Emissionen wirtschaftlich ausschöpfen können. Denn Industrie und Gewerbe tragen rund 40 Prozent zum gesamten Energieverbrauch in Deutschland bei.

"Wir freuen uns, dass alle Beteiligten bei unserer achten Fach- und Kongressmesse qualitativ sehr hochwertige Kontakte aufbauen konnten, auch wenn sich der kurzfristige Streik der Bahn quantitativ auswirkte", bilanziert Jasna Röhm, Projektleiterin für die CEB bei dem Reutlinger Messe- und Kongress-Veranstalter REECO GmbH. Die positive Resonanz auf die Neuausrichtung bestärken sie darin, den nun eingeschlagenen Weg auszubauen: "Das beginnt beim Veranstaltungstermin, der nicht mehr, wie bisher üblich, im März liegt. Mit dem Thema der "Industrieeffizienz" haben wir einen frischen inhaltlichen Schwerpunkt gesetzt, bei dem in 2014 und 2015 zahlreiche gesetzliche Novellierungen erlassen wurden. Neben neun erstklassigen Kongressen boten wir mit zwei öffentlichen Seminaren auch ein neues Informations-Format. Die CEB bleibt somit ein einzigartiger Branchentreffpunkt."

Vielfältige, intelligente Lösungen zum Klimaschutz

Die diesjährige Fach- und Kongressmesse stand unter der Schirmherrschaft von Dr. Nils Schmid, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg, und Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg. Die CEB bot neben Ausstellung und Fortbildungen zu energieeffizienten Gebäuden kostenlose, unabhängige Energieberatungen für Häuslebauer. An Gemeinschaftsständen wurden aktuelle Themen präsentiert, so ein Standard für Immobilien, die mehr Energie erzeugen, als sie selbst verbrauchen ("AktivPlus-Gebäudestandard"). Das Pilotprojekt "Virtuelles Kraftwerk Neckar-Alb" demonstrierte, wie man unterschiedliche Erzeuger in einem lokalen Strom- und Wärmemarkt managt. "Auf der CEB 2015 waren zudem 45 innovative Anbieter und Trendsetter aus Europa dabei. Auch im nächsten Jahr wollen wir für zukunftsweisende Themen die richtige Plattform sein und sowohl einen regionalen als auch internationalen Branchenaustausch bieten", gibt Projektleiterin, Jasna Röhm, als Ausblick.

Die neunte CEB soll nach derzeitigen Planungen vom 11. bis 13. Mai 2016 in der Landesmesse Stuttgart stattfinden. Bereits in diesem Jahr standen sowohl die Messe selbst als auch die begleitenden Fachveranstaltungen unter dem Motto "Zukunft denken". Beide präsentierten eine Mischung aus Themen, die deutschlandweit alle Immobilien betreffen, sowie aus spezifischen Anstrengungen des Landes Baden-Württemberg und dessen Akteure rund um den effizienten Einsatz von Energie. Neben der regenerativen Energieerzeugung rückt jetzt mehr und mehr die die Energieeffizienz als zweite Säule der Energiewende in den Mittelpunkt des öffentlichen und politischen Interesses. Intelligente Produkte und Dienstleistungen sowie beispielhafte Projekte zum Klimaschutz zeigte die CEB ihrem Publikum und den Fachbesuchern aus Kommunen, Architektur-/Ingenieurbüros, Handwerksfirmen und Unternehmen.

Nähere Informationen zur CEB gibt es auf der Website: www.cep-expo.de

Über die CEB® Clean Energy Building:

Die CEB® Clean Energy Building ist eine der führenden Fach- und Kongressmessen für energieeffiziente Gebäude, technische Gebäudeausrüstung und regenerative Energieerzeugung. Unter dem Slogan "Think Future" liegt ihr Fokus neben vier inhaltlichen Schwerpunkten auf Innovationsthemen wie Speichertechnologien, Beleuchtungstechnik und grüne Dienstleistungen. In den vergangenen Jahren hat sich die CEB zum zentralen Branchentreffpunkt und Innovationsmotor für aktuelle Themen und Trends rund um den Bereich Gebäude und erneuerbare Energien entwickelt. Die Messe wird von einem umfangreichen Konferenzprogramm begleitet und findet jedes Jahr in Stuttgart statt. Weitere Informationen unter: www.cep-expo.de

Kontakt

REECO GmbH
Burgplatz 1
D-72764 Reutlingen
Diana Schäfer
Marketing & Communication
Social Media