Mitgliederversammlung der Chemieverbände: Harald Schaub als Vorsitzender bestätigt

Unternehmer setzen sich für bessere Akzeptanz der Industrie ein
(PresseBox) (Ludwigshafen, ) Gestern wurde in Mainz Dr. Harald Schaub als Vorsitzender der Chemieverbände Rheinland-Pfalz bestätigt. Branche setzt sich für mehr Akzeptanz der Industrie ein.

Die chemische Industrie hat tiefe Wurzeln in der Region. Angetrieben vom Forschergeist der hier lebenden Menschen hat sich die Branche zu einer bedeutenden Industrie entwickelt. "Der Wohlstand, der über Generationen aufgebaut wurde, ist zur Selbstverständlichkeit geworden. Daher wollen wir die Industrie und deren Wirtschaften besser darstellen", so Schaub. Dazu zählen der Neubau von Straßen und Brücken, die Beiträge der Energiewende und auch die Chancen des Freihandelsabkommens TTIP. "Nur wenn die Industrie und ihre Bedürfnisse akzeptiert werden, können wir weiterhin für Wohlstand und Wachstum sorgen", so Schaub weiter.

Die Chemie will weiter den Dialog suchen, um die Akzeptanz der Industrie zu verbessern. Denn die Standards bei Umwelt, Sicherheit und Qualität sind in der Chemie sehr hoch. Dazu kommen noch sehr gute Tariflöhne für die Beschäftigten. "Um unseren hohen Standard und Wohlstand zu halten, brauchen wir ein wirtschaftsfreundliches Umfeld. Dazu gehören bessere Werkszufahrten ebenso wie bessere Zugänge zu anderen Märkten", so Schaub.

Kontakt

Chemieverbände Rheinland-Pfalz
Bahnhofstraße 48
D-67059 Ludwigshafen
Tobias Göpel
Chemieverbände Rheinland-Pfalz
Verbandskommunikation
Social Media